Wehrbleck: Boßeln um die Gemeindepokale / Kinderehrenpreis für Tamia Zühlke

Vierter Sieg in Folge für die Betreuerinnen

Die erfolgreichen Teilnehmer am Gemeindepokalboßeln in Wehrbleck. Foto: Boßelverein „Warscho“ Wehrbleck

Wehrbleck – Strahlender Sonnenschein begleitete das Boßeln um den Gemeindepokal in Wehrbleck. In diesem Jahr wurde erstmals ein Boßelvierkampf mit den Disziplinen Gummiboßeln, Pockholzboßeln Zielwerfen und Glückswerfen durchgeführt.

Vorsitzender Kai Kleffmann schickte neun Herren-, vier Damen- und zwei Jugendmannschaften auf die Boßelstrecke.

„Die neuen Disziplinen fanden große Zustimmung, alle hatten viel Spaß“, heißt es seitens der Boßler. Für Speis und Trank war gesorgt.

In der Wertung der Jugendmannschaften gewannen die „Jugendfeuerwehr-Mädels“ mit 2470 Punkten vor dem Team des Schützenvereins Strange-Buchhorst (2213 Punkte). Tagesbeste Jugendliche waren Leonie Henkel (647 Punkte) vor Linus Kinze (596 Punkte). Die erst sieben Jahre alte Tamia Zühlke erhielt den Kinderehrenpreis mit 276 Punkten. Bei den Damenmannschaften gewannen die „Jugendfeuerwehr-Betreuerinnen“ zum vierten Mal in Folge, in diesem Jahr mit 2445 Punkten. Auf den Plätzen folgten der Schützenverein Wehrbleck (2 305 Punkte), die Boßeldamen (2 141 Punkte) und die Boßel-Seniorinnen (1886 Punkte). Tagesbeste in der Wertung über 55 Jahre war Gisela Wiegmann mit 594 Punkten, Tagesbeste in der Wertung bis 55 Jahre Conny Bucksch mit 755 Punkten.

Gemeinde stiftet neue Pokale

Bei den Herrenmannschaften freut sich das Team des Schützenvereins Wehrbleck mit 3075 Punkten sehr über den Erfolg. Auf den Plätzen folgten der Boßelclub (2 985 Punkte), die Jäger (2 923 Punkte), der Sportverein (2 884 Punkte), die Feuerwehr (2 817 Punkte), der Schützenverein Strange-Buchhorst (2 573 Punkte), die Pfingstochsen (2 557 Punkte), der Gemeinderat (2 517 Punkte) und die Jugendfeuerwehr-Betreuer (2 480 Punkte). Da sowohl die Siegerteams bei den Damen (die Jugendfeuerwehr-Betreuerinnen) und den Herren (Sportverein Wehrbleck) im vergangenen Jahr jeweils zum dritten Mal gewonnen hatten, blieben die Pokale bei den Mannschaften. Die neuen Trophäen für die Sieger in diesem Jahr wurden von der Gemeinde Wehrbleck gestiftet.   sis /r.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

„Flohmarktartikel nehmen wir nicht“

Kommentare