Verfahren gegen Fahrer – und Beifahrer

Verkehr gefährdet, Drogen,falsche Angabe

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Kirchdorf - Straßenverkehrsgefährdung entlang der B 61: Ein 32-jähriger Fahrer aus Twistringen überholte mit seinem Citroen Berlingo Kastenwagen am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr im Bereich Anstedt einen VW Crafter – allerdings in einer Kurve, so dass der Twistringer wieder einscherte. Das allerdings so unmittelbar vor dem 44-jährigen Crafter-Fahrer aus dem oldenburgischen Hatten, dass dieser eine Vollbremsung durchführen musste, um einen Unfall zu verhindern. Im Bereich Kirchdorf konnte der Citroen-Fahrer von den herbeigerufenen Polizeibeamten angehalten werden.

Bei der Kontrolle gab der junge Mann zunächst falsche Personalien an, seine tatsächliche Identität konnte aber später anhand von Kriminalakten ermittelt werden. Außerdem wurde „der Einfluss von berauschenden Substanzen mit einem Drogenschnelltest nachgewiesen“, teilte ein Sprecher der Polizei Sulingen am Donnerstag mit. Auf richterliche Anordnung sei die Entnahme einer Blutprobe erfolgt, die Weiterfahrt sei untersagt worden. Der 43-jährige Beifahrer sollte die Fahrt fortsetzen. Doch der legte bei der Überprüfung seiner Berechtigung den Beamten einen gefälschten bulgarischen Führerschein vor. Daher wurde ein weiteres Verfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare