Hein-Versicherungsagentur künftig im Büroneubau im Kirchdorfer Gewerbebiet

Umzugstermin: 1. Dezember

+
Michael Müller, Björn Beuke, Sandro Hein und Christian Müller (v.l.) üben den Schulterschluss in Kirchdorf: Ab dem 1. Dezember arbeiten sie unter einem Dach, das „Steuer-Trio“ eröffnete eine Dependance in Kirchdorf, Heins VGH-Vertretung zieht um.

Kirchdorf - Bauherrin des neuen Bungalows, dessen Bodenplatte schon fertig ist: Imke Hein. Das neue Haus im Kirchdorfer Gewerbegebiet indes passt sich nur äußerlich an die ortsübliche Bauweise für Einfamilienhäuser an. Das Innere teilen sich zwei Firmen: Die VGH-Vertretung Hein und das Steuerbüro Müller-Beuke-Müller.

Sandro Hein sucht seit gut zwei Jahren nach geeigneten neuen Firmenräumen in Kirchdorf, fand bisher nicht wirklich Passendes, denn Hein will sich vergrößern, aber auch präsent sein. Er möchte Platz schaffen für einen dritten, dringend benötigten Mitarbeiter, der aktuell, aufgrund der Platznot, nur in Teilzeit beschäftigt werden kann. Und wie es auf dem Land mal so passiert: Im Gespräch mit den Brüdern Michael und Christian Müller sowie deren Kompagnon Björn Beuke ergeben sich Synergien. Müller / Beuke / Müller haben am Standort Sulingen mit dem Neubau des Firmensitzes für die Steuerberatungsgesellschaft in der Robert-Bosch-Straße, in Sichtweite der Barenburger Straße, nur gute Erfahrungen gemacht: „Da sieht man uns besser“, sagt Christian Müller. „Neue Kundschaft wird eher auf uns aufmerksam“, ergänzt Michael Müller. „Und es gibt keine Parkplatzprobleme“, komplettiert Björn Beuke die „Top-Drei-Gründe“, warum es sich für das Unternehmer-Trio gelohnt hat, den Firmensitz aus der Langen Straße in Sulingen an die Ausfallstraße und ins Gewerbegebiet Mühlenkamps Feld zu verlegen.

Alle drei Gründe treffen auch auf den Standort des Neubaus im Kirchdorfer Gewerbegebiet zu. Direkt an der Bundesstraße 61 gelegen, verspricht sich Sandro Hein eine wesentlich größere Aufmerksamkeit für sein Versicherungsbüro, als am jetzigen Domizil, in der Langen Straße in Kirchdorf. Für die Steuerberater ist die Dependance in Kirchdorf eine Serviceleistung für Kunden aus der Region, die damit kürzere Wege hätten. Modernste Technik mache es möglich, dass sich, bei Bedarf, weitere Mitarbeiter aus Sulingen bei Gesprächen zuschalten. Außerdem sei der Standort Kirchdorf hinsichtlich der dort ansässigen Gewerbebetriebe interessant, kommentiert Michael Müller. Neukundenwerbung steht auch für die Steuerberater als Faktor für die Standortwahl an vorderster Stelle. Eine weitere Dependance habe man gerade erst in Rehden eröffnet.

Imke und Sandro Hein planen drei Büroräume. Auch für die Steuerberater bleibt Platz für zwei Büros, ein Mitarbeiter des Teams ist in Vollzeit in Kirchdorf. Insgesamt verfüge man über etwa 180 Quadratmeter Bürofläche. Der Empfangsbereich werde geteilt, ebenso die Sozialräume – alle Planungen hat das Barenburger Planungsbüro „Meyer und Wiltschek“ barrierefrei angelegt.

Eine zweigeschossige Bauweise sei an dem Standort nicht möglich, erklärt Sandro Hein. Sollte Bedarf sein an weiteren Räumlichkeiten, so habe man das angrenzende Grundstück, ebenfalls gut 1.000 Quadratmeter groß, bereits reserviert.

Die Grundsteinlegung solle zügig erfolgen, denn das Richtfest sei in etwa vier Wochen geplant, erklärt Hein. Umziehen an den neuen Standort möchte man im Winter: Ab 1. Dezember sollen die Räume bezugsfertig sein.

sis

Mehr zum Thema:

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig

Engelsflug eröffnet offiziell Karneval in Venedig

Klare Sicht ohne Brille - Was eine Laser-OP bringt

Klare Sicht ohne Brille - Was eine Laser-OP bringt

Liebe-dein-Haustier-Tag: Die Gefährten unserer Leser

Liebe-dein-Haustier-Tag: Die Gefährten unserer Leser

Meistgelesene Artikel

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Spielmannszugtreffen in Kirchdorf: „Lasst uns Musik machen“

Pirat, Biene und Spiderman feiern eine große Party

Pirat, Biene und Spiderman feiern eine große Party

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Kommentare