„Tempo 30“, Vorfahrt geändert, Fahrradstreifen

Neue Markierungen an Ortsdurchfahrt Barenburg

Neu Markierungen entlang der Ortsdurchfahrt Barenburg zeugen auch von einer veränderten Vorfahrtsregel: „Rechts vor links“.
+
Neu Markierungen entlang der Ortsdurchfahrt Barenburg zeugen auch von einer veränderten Vorfahrtsregel: „Rechts vor links“.

Barenburg - Die letzten Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Barenburg – zumindest, was den Straßenbau angeht – sind abgeschlossen: Wie Zähne muten die Dreiecke an, die markieren, dass hier eine Einmündung auf die Ortsdurchfahrt trifft. Eine Einmündung, deren Nutzer jetzt Vorfahrt haben. Die Regelung „rechts vor links“ gilt nun im Abschnitt zwischen der Brücke über die Große Aue und der Heilig-Kreuz-Kirche.

Nicht alle Verkehrsteilnehmer halten sich an die per Schildern vorgegebenen Regeln entlang der Ortsdurchfahrt Barenburg.

Laut Mitteilung von Sandra Meißner aus der Kirchdorfer Samtgemeindeverwaltung wurden Korrekturen am Fahrradschutzstreifen vorgenommen. Die Aufmerksamkeit der Nutzer solle auf die neue Vorfahrtsregelung gelenkt werden, auch durch zusätzliche Hinweisschilder. „Es gab bereits mehrere Hinweise, dass die neue Regelung noch nicht bei allen Verkehrsteilnehmern angekommen ist“, betont Meißner. Auch das Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde werde nicht ausreichend „beherzigt“. Das wurde beim Fototermin deutlich, ebenso, dass es keine Altersgrenze fürs flotte Fahren gibt. Zusammen mit den Pflanzarbeiten im Bereich der Ortsdurchfahrt Varrel sollen auch die für die Ortsdurchfahrt Barenburg ausgeschrieben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig

Landkreis Diepholz: Großbrand ruiniert Scheune – 100 Einsatzkräfte nötig
Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke

Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke

Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke
Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien

Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien

Diepholzer Reinald Schröder: Erkenntnisse eines Ex-Kommunisten über kommunistische Theorien
Ein bisschen wie Brokser Markt – Schausteller planen Freizeitpark vom 12. August bis 5. September

Ein bisschen wie Brokser Markt – Schausteller planen Freizeitpark vom 12. August bis 5. September

Ein bisschen wie Brokser Markt – Schausteller planen Freizeitpark vom 12. August bis 5. September

Kommentare