„Tag der offenen Tür“ am 23. April

„Abenteuerland“ in Bahrenborstel

+
Die „Hortis“ in Bahrenborstel haben nun ein Aquarium.

Bahrenborstel - Der Hort „Abenteuerland“ in Bahrenborstel ist gewachsen: Da die Außenstelle der Kindertagesstätte Scharringhausen vom Dachgeschoss in die ehemaligen Räume der Grundschule umgezogen ist, können nun die „Hortis“ den Raum nutzen

Das Hortteam (Sabine Krüger und Janine Meyer) renovierte den Raum – mit tatkräftiger Unterstützung des Praktikanten Hauke Meyer – kurzerhand in Eigenleistung. „Gemeinsam mit den Hortkindern wurde ein Gestaltungsplan erstellt, wobei die ‚Hortis‘ ihre Wünsche und Vorstellungen äußern konnten“, berichtet Erzieherin Sabine Krüger. „Das Projekt von Hauke Meyer, ein Aquarium mit den Kindern einzurichten, konnte in das Konzept eingebaut werden. So entstand ein toller Relaxraum mit einer ‚Snoozle-Ecke‘, einer Lese-Ecke, einer Theaterecke mit integrierter Bühne und einem Platz für das Aquarium.“ Interessierte, die sich die Räumlichkeiten ansehen möchten, können das am Donnerstag, 23. April, von 15 bis 17 Uhr tun..

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare