Ortsfeuerwehr Varrel im Einsatz

Sturm „Herwart“: Baum stürzt auf L 347

Ein Straßenbaum stürzte auf die Landesstraße 347 zwischen Varrel und Dörrieloh, die Ortsfeuerwehr Varrel war im Einsatz.

Varrel - Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Varrel wurden am frühen Sonntag Morgen um 3.46 Uhr per Meldeempfänger alarmiert, da ein durch den Sturm „Herwart“ umgestürzter Straßenbaum vollständig die Fahrbahn der Ströher Straße (Landesstraße 347) zwischen Varrel und dem Ortsteil Dörrieloh blockiert hatte.

Die Einsatzkräfte der Varreler Feuerwehr unter der Leitung von Ortsbrandmeister Fred Melloh beseitigten den Baum von der Fahrbahn.

Insgesamt waren neun Kameraden mit zwei Fahrzeugen, dem HLF (Hilfeleistungs-Löschfahrzeug) und dem TLF (Tanklöschfahrzeug) bis um 5 Uhr vor Ort im Einsatz.

Um 8.30 Uhr wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Dörrieloh per Meldeempfänger in den Mühlenweg in Dörrieloh gerufen. Dort musste ein Baum beseitigt werden, bis 10.15 Uhr wurden weitere Äste von Straßen entfernt. Gegen 5 Uhr rückten elf Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Barenburg aus: Ein Bauzaun war im Flecken umgestürzt. Dieser war schnell aufgerichtet, der Einsatz um 5.20 Uhr bereits beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

Mit dieser Körpersprache wirken Sie schnell unprofessionell

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Mit zwei Mitschülern auf dem Roller: 12-Jähriger hält Polizei auf Trab

Mit zwei Mitschülern auf dem Roller: 12-Jähriger hält Polizei auf Trab

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.