Schützenhaus Strange

Anbau kostet 11. 000 Euro mehr als geplant

Vereinsmeister: Bernd Dammeier, Malte Wiegmann, Marvin Henkel, Ann-Kathrin Rohlfs, Herbert Schwenker, Vizepräsidentin Corinna Witte und Präsident Klaus Ahlers (von links).

Strange – Der Anbau am Schützenhaus Strange ist zwar fertig - aber: Der Verein musste jetzt entscheiden, wie die 11. 000 Euro zu handhaben sind, die wegen unvorhergesehener Mehrkosten den Finanzierungsplan über den Haufen geworfen hatten.

 Kassenwartin Marlis Rohlfs hatte den Mitgliedern bei der jüngsten Versammlung die Finanzen des Vereins erläutert und vorgeschlagen, den Gesamtkredit auf 35000 Euro zu erhöhen: „Mit der Option, das Geld zurückzuzahlen, sollten wir es nicht benötigen.” Die Versammlung votierte einstimmig für diese Lösung. Präsident Klaus Ahlers erinnerte daran, dass es von Beginn der Planungen bis zur Ausführung vier Jahre gedauert habe und sich in dieser Zeit die Bausumme deutlich erhöht habe: „Durch Eigenleistungen konnten wir einen beachtlichen Teil einsparen - und können alle stolz darauf sein, dass der Anbau nun fertiggestellt ist.“

Kassenprüfer Uwe Lüdeke und Bianca Hadeler hatten nichts zu beanstanden, für Hadeler prüft Guido Rohlfs im kommenden Jahr die Buchführung.

Änderungen in den Zuständigkeiten der Schießwarte erklärte Malte Wiegmann. Stefan Rohlfs sei aus den Reihen der Schießsportleiter zum Vereinssportleiter gewählt worden und übernehme übergeordnete Aufgaben, wie zum Beispiel Meldungen für Wettkämpfe. Außerdem nehme er, stellvertretend für alle Schießwarte, an den Vorstandssitzungen teil. Kinderschießwart sei Bernd Dammeier, Jugendschießwart Malte Wiegmann, Damenschießwartin Elke Bulk, Herrenschießwart Malte Wiegmann sowie Seniorenschießwart Rolf Glander. Laut Bernd Dammeier beteiligen sich aktuell sieben bis neun Kinder am Schießen mit der Lichtpunktpistole oder dem Lichtpunktgewehr. Die Jugendlichen kehrten, laut Malte Wiegmann, mit „super Ergebnissen” von den Landesmeisterschaften zurück.

Besonders hervorgehoben wurde die Teilnahme von Marvin Henkel an den Deutschen Meisterschaften, bei denen Henkel einen beachtlichen 68. Platz belegt habe.

Ehrungen: Präsident Klaus Ahlers, Helmut Hartkamp, Albert Einhaus, Kommandeur Marco Wacker und Vizepräsidentin Corinna Witte (von links).

Damenschießwartin Elke Bulk berichtete von gutbesuchten Übungsabenden, einer tollen Spargeltour und der Teilnahme an diversen Wettkämpfen. „Nachwuchs” könne die Disziplin „Luftgewehr Angelegt” benötigen. Im Bereich der Herren und Senioren sei Rolf Glander in der Ü-50-Wertung am erfolgreichsten gewesen, berichtet Herbert Schwenker.

Majestät Malte Wiegmann sei beim Landeskönigsschießen recht erfolgreich gewesen. Schwenker wies auf den nächsten Landeskönigsball hin, der am 6. April in Osterholz-Scharmbeck stattfindet.

Dank an Schauer und Rohlfs

Bernd Dammeier stellte den neuen Modus im Vereinsmeister- und Bedingungsschießen vor, den Stranger schützen gefällt's, laut Dammeier sei die Beteiligung sehr gut. Vereinsmeister der Herren ist Marvin Henkel, Ann-Kathrin Rohlfs sicherte sich den Titel bei den Damen und Herbert Schwenker ist Vereinsmeister der Senioren.

Präsident Klaus Ahlers ehrte für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein Albert Einhaus und Helmut Hartkamp. 60 Jahre im Verein sind Egon Henkel und Wilfried Rohlfs (beide waren nicht anwesend). Klaus Ahlers überreichte Friedrich-Wilhelm Rohlfs als Dank dafür, dass er viele Jahre den Rasen am Schießstand gemäht hat, ein Präsent. Die Aufgabe übernommen hat Benjamin Hardt-Ahlers. Harald Schauer erhielt ein Präsent als Dank dafür, dass er sich viele Jahre um die Getränke im Schießstand gekümmert hat. Das macht jetzt der Festwirt.

Geändert wurde der Wahlmodus, um nicht mehr den Vorstand komplett neu wählen zu müssen. Bei der Versammlung im Jahr 2020 sollen die Posten der Stellvertreter für fünf Jahre gewählt werden (Präsident, Schriftführer, Kassenwart, Kommandeur/Spieß) und bei der Versammlung im Jahr 2021 Präsident, Schriftführer, Kassenwart und Kommandeur. Der Vereinssportleiter werde aus den Reihen der Schießsportleiter im Zuge ihrer Sitzung gewählt, ebenfalls für fünf Jahre.  sis/r.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Europawahlen in Deutschland haben begonnen

Europawahlen in Deutschland haben begonnen

Bayerns "tolle Woche": Double-Gewinner Kovac

Bayerns "tolle Woche": Double-Gewinner Kovac

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Theater im Gymnasium am Wall

Theater im Gymnasium am Wall

Meistgelesene Artikel

20. Diepholzer Berufsmesse mit Kontaktdaten, Kuchen und Kampfmaschinen 

20. Diepholzer Berufsmesse mit Kontaktdaten, Kuchen und Kampfmaschinen 

Verdacht erhärtet sich: 30 Prozent Diesel in E10-Probe gefunden

Verdacht erhärtet sich: 30 Prozent Diesel in E10-Probe gefunden

Fahranfänger bohrt sich mit BMW in Baum

Fahranfänger bohrt sich mit BMW in Baum

Allergischer Schock bei Zwölfjährigem: Klinik Bassum lehnt Behandlung ab

Allergischer Schock bei Zwölfjährigem: Klinik Bassum lehnt Behandlung ab

Kommentare