1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Kirchdorf (NI)

Start als Bädergemeinschaft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sylvia Wendt

Kommentare

Bei der Saisoneröffnung im Freibad Barenburg: Lars Röper, Marlo Rethorn, Michael Maschmann, Christoph Albers, Helko Krickemann, Gerd Kemmann und Philipp Meier (von links).
Bei der Saisoneröffnung im Freibad Barenburg: Lars Röper, Marlo Rethorn, Michael Maschmann, Christoph Albers, Helko Krickemann, Gerd Kemmann und Philipp Meier (von links). © Förderverein Freibad Barenburg

Neu: Mit einer Karte Badevergnügen sowohl in Barenburg und Kirchdorf

Barenburg – Zum Start in die erste Saison, in der es eine kombinierte Saisonkarte für die Freibäder in Barenburg und Kirchdorf gibt, wagte „Politik“, voll bekleidet, den gemeinsamen Sprung ins kalte Wasser. „Nein, ins warme Nass“, korrigiert Barenburgs Bürgermeister Lars Röper. Immerhin zeigte das Thermometer im Schwimmerbecken 24 Grad Celsius, beheizt durch die Abwärme der nahen Biogasanlage. Sein Kirchdorfer Amtskollege, Holger Könemann, war verhindert, dessen Stellvertreter Christoph Albers, Helko Krickemann und Gerd Kemmann hatten die Badehosen eingepackt.

Zur Saisoneröffnung in Barenburg am Maifeiertag wurde darauf hingewiesen, dass in den Sommerferien erneut vormittags Schwimmkurse angeboten werden (Anmeldung bei Uwe Kellermann, Tel. 0 42 73 / 88 26). Wann das Naturfreibad in Kirchdorf öffnet, steht derzeit noch nicht fest. „Ob Mitte Mai oder doch etwas später, das bestimmt das Wetter“, erklärten die Kirchdorfer Badegäste. Wer eine Kombi-Saisonkarte in Barenburg kaufen möchte, wird gebeten, den Betrag in bar mitzubringen und die notwendigen Daten zu hinterlassen, Mitglieder des Freibad Fördervereins kümmern sich dann um die Erstellung der Karte.   sis

Auch interessant

Kommentare