Kita Scharringhausen: Auf Wunsch der Kinder wird das Sommer- zum Wasserfest

Spaß mit dem nassen Element

Fast alle Spiele und Aktionen hatten irgendwie mit Wasser zu tun – so wie das Seifenblasen-Pusten. - Fotos: Kropf

Scharringhausen - „Wasserfest“ hieß das Motto, das sich die Kinder für ihr Sommerfest im Kindergarten Scharringhausen gewünscht hatten. Damit meinten sie nicht, dass man nach der Wetterlage wasserfest gekleidet sein musste, um draußen zu spielen, sondern dass die aufgebauten Stationen irgendetwas mit Wasser zu tun haben sollten – also ein „Fest mit viel Wasser“ sollte es werden.

Sie begrüßten am Samstagnachmittag alle Gäste mit einem Lied, in dem natürlich Meerjungfrauen, Muscheln und Piraten vorkamen. Danach konnten sie sich sogar entsprechend verkleiden und fotografieren lassen. Sie konnten auch Seerosen basteln, mit bunten Hydroperlen im Wasser spielen, große Seifenblasen erzeugen, Wasser mal nach Herzenslust verschütten, Enten oder Bälle angeln. Wer mehr Bewegung brauchte, konnte im Turnraum hüpfen, schaukeln oder klettern.

Nach dem „15-Uhr-Regenschauer“ konnten die Kinder auch draußen spielen, ohne besonders „wasserfest“ angezogen zu sein.

Da sich auch die Außenstelle und der Hort in Bahrenborstel an dem Fest beteiligten, waren über 100 Kinder und deren Eltern, Großeltern und Geschwister eingeladen. Fast alle waren gekommen, und so zeigten sich Kindergartenleiterin Birgit Brückner und ihre Kolleginnen mit dem Besuch sehr zufrieden. Die Eltern hatten Kuchen und Torten gebacken und unterstützten die Erzieherinnen beim Verkauf und auch an den einzelnen Stationen. Die Kinder hatten reichlich Wackelpudding gekocht und selbst dekoriert. Und weil nach dem 15-Uhr-Regenschauer später noch die Sonne schien, konnten sie dann sogar draußen spielen, auch ohne besonders „wasserfest“ angezogen zu sein. 

gk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kommentare