„Schools-out-Camp“ für die Dorfkids Bahrenborstel und Holzhausen

Zelten mit Tipi und Lagerfeuer

+
Die Dorfkids hatten einen tollen Ferienstart beim Zelten.

Bahrenborstel - Tagsüber spielen und abends durch die Nacht wandern oder am Lagerfeuer sitzen und gemeinsam Marshmallows und Stockbrot grillen: Die DRK Ortsgruppe Bahrenborstel lud die Dorfkids aus Bahrenborstel und Holzhausen erstmals ein ins „Schools-out-Camp“

Von Mittwoch auf Donnerstag zelteten die Kinder an der ehemaligen Grundschule Bahrenborstel. „Die bietet sich perfekt an. Wir haben alles, was wir brauchen: Einen tollen Spielplatz, ausreichend Platz für unsere acht Zelte und eine Sporthalle, in die wir uns zur Not bei schlechtem Wetter zurückziehen können“, erzählt Silke Niehaus, Mutter von zwei teilnehmenden Kindern und Mitorganisatorin. „Ein besonderer Dank geht an die Eltern, die uns beim Aufbau und der Verpflegung so tatkräftig unterstützen.“ 14 Helfer kümmerten sich um die etwa 30 Mädchen und Jungen..

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare