Kirchdorf: Ratsvorsitz für Knörig

+
Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher (3.v.r.) mit seinen Stellvertertern Ortwin Stieglitz (2.v.r.) und Heinrich Schwenker (r.) sowie Ratsvorsitzender Axel Knörig (3.v.l.) mit seinen Stellvertretern Ingelore Eickhoff und Friedrich Wietelmann.

Kirchdorf - „Keiner vor Februar 1951 geboren?“ fragt Friedrich Wietelmann. „Nee. Auch wenn wir so aussehen“, unkt Christiane Kreisel-Büstgens. Auftakt für die neue Legislaturperiode im Rat der Samtgemeinde Kirchdorf. Mit Formalien der Konstituierung beschäftigte sich das jetzt reduzierte, 20-köpfige Gremium in der Sitzung am Dienstagabend.

Die förmliche Verpflichtung war Aufgabe für Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher. Die Wahl des Ratsvorsitzenden, unter Leitung des Ratsältesten Wietelmann, eine einstimmige Sache: Per Handzeichen, in offener Wahl, wurde erneut Axel Knörig (CDU) gewählt. Die Wahl der Stellvertreter erfolgte ebenso per Handzeichen und mit einstimmigem Votum für Ingelore Eickhoff (SPD) und Friedrich Wietelmann (FDP). +

Fraktionen bilden die CDU (Vorsitz: Christian Thiermann, Stellvertreter: Heinrich Schwenker, Hermann Dencker) und die SPD (Vorsitzender: Ortwin Stieglitz, Stellvertreter: Thorsten Grewe, Ingelore Eickhoff). Für die Dauer der kommenden Legislaturperiode (bis 2012) wollen die Wählergemeinschaft (WGS) und die FDP eine Gruppe bilden (Sprecher: Detlef Nuttelmann, WGS, Stellvertreter: Gerd Kemmann, WGS, und Friedrich Wietelmann, FDP).

Der Samtgemeindeausschuss besteht aus dem Haupverwaltungsbeamten (Kammacher) und den Beigeordneten. Der Rat votierte einstimmig, sechs Beigeordnete zu benennen: Mit einstimmigem Votum sind dies für die CDU Heinrich Schwenker (Vertreter: Jörg Mühlenhardt) und Christian Thiermann (Vertreter: Hermann Dencker), für die SPD Ortwin Stieglitz (Vertreter: Thorsten Grewe) und Ingelore Eickhoff (Vertreterin: Edeltraud Dummeyer-Müller) für die Gruppe WGS/FDP Gerd Kemmann (Vertreter: André Meyer) und Friedrich Wietelmann (Vertreter: Helko Krickemann). 

Die Vertreter der Fraktionen und der Gruppe WGS/FDP können sich jeweils gegenseitig vertreten – dadurch behalten sie ihr Stimmrecht. Zu wählen waren auch die neuen Stellvertreter des Samtgemeindebürgermeisters, die – wie bisher – gleichberechtigte Stellvertreter sein sollen Die SPD-Fraktion nominierte Ortwin Stieglitz, die CDU-Fraktion Heinrich Schwenker. Beide wurden jeweils einstimmig in offener Wahl gewählt.

sis

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare