Von Strange bis Scharrel:  Sperrung für Lkw

Radwegbau an der K 43 beginnt am Montag

Hier endet bislang der Radweg im Wehrblecker Ortsteil Strange.
+
Hier endet bislang der Radweg im Wehrblecker Ortsteil Strange.

Wehrbleck/Eydelstedt – Eine Straßensperrung, beschränkt auf Lkw-Fahrer: Für Montag, 19. Juli, ist der Beginn der Bauarbeiten am Radweg entlang der Kreisstraße 43 geplant. Zwischen dem Wehrblecker Ortsteil Strange und Scharrel an der Kreisstraße 38 (zwischen Schweringhausen und Eydelstedt) in der Samtgemeinde Barnstorf klafft eine Radwegslücke über 6 500 Meter, die geschlossen werden soll.

Über 6,5 Kilometer werde ein Asphaltradweg neu hergestellt, heißt es in einer Pressemitteilung des Fachdienstes Umwelt und Straße des Landkreises Diepholz. Es könne zu Verkehrsbehinderungen kommen, die Erreichbarkeit der Grundstücke sei während der gesamten Arbeiten weitgehend möglich. Der Lkw-Verkehr werde mit dem Beginn der Baumaßnahme umgeleitet. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Der Radwegebau ist seit Langem geplant: Die Kosten für Planung und Bau wurden Ende 2019 mit 2,6 Millionen Euro angegeben. Bezuschusst werden die reinen Baukosten von 1,95 Millionen Euro mit rund 1,2 Millionen Euro.  sis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Die Idee in der Flasche abgefüllt: Likörkreation aus Sulingen

Die Idee in der Flasche abgefüllt: Likörkreation aus Sulingen

Die Idee in der Flasche abgefüllt: Likörkreation aus Sulingen
Filmcrew dreht Musikvideo für „Beast 51“ in Twistringen mit vielen Statisten

Filmcrew dreht Musikvideo für „Beast 51“ in Twistringen mit vielen Statisten

Filmcrew dreht Musikvideo für „Beast 51“ in Twistringen mit vielen Statisten
Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke

Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke

Eröffnung des Gartenkultur-Musikfestivals 2021 auf dem Hohen Berg in Syke
Wilfried Plinke verlässt Tischlerei Wilkens nach mehr als 45 Jahren

Wilfried Plinke verlässt Tischlerei Wilkens nach mehr als 45 Jahren

Wilfried Plinke verlässt Tischlerei Wilkens nach mehr als 45 Jahren

Kommentare