Physiotherapeutin Karmen Tipker erhält 6000 Euro Fördergelder

Stipendium für Kuppendorferin

+
Karmen Tipker freut sich über das Stipendium.

Kuppendorf - Abitur 2011 am Gymnasium Sulingen, Staatsexamen als Physiotherapeutin im September 2014 mit der Note 1,0 abgeschlossen: Karmen Tipker aus Kuppendorf will noch mehr. Kriegt sie auch. Die 23-Jährige setzte sich jetzt gegen zahlreiche Konkurrenten durch und erhält das Weiterbildungsstipendium aus dem Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, koordiniert von der Stiftung für berufliche Bildung. Das bedeutet, dass Karmen Tipker in den kommenden drei Jahren insgesamt 6000 Euro Fördergelder für Fortbildungen zur Verfügung stehen. Derzeit ist sie in einer Praxis in Petershagen beschäftigt. Wunschziel wären Einsätze im Bereich Leistungssport, gerne auch im Fußball, sagt der Werder-Fan. „Die Fortbildungen unterscheiden sich stark vom allgemeinen Schulstoff“, freut sich die junge Kuppendorferin über das Stipendium. Der Fortbildungsplan steht: Als erstes folgt die Zusatzausbildung „Manuelle Therapie“ (Dauer: zwei Jahre), parallel bildet sich Karmen Tipker als Sportphysiotherapeutin fort – um Sportler und Vereine effizienter betreuen zu können.

sis

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare