Varrel: Einnahmen des Sponsorenlaufes für guten Zweck

Oberschüler spenden an Welthaus

Spendenübergabe: Schülersprecherin Leonie Henkel (Klasse 9 R, 2. von links) und Schülersprecher Kai Böckmann (Klasse 10a, 3. von links) überreichen die Spende. Foto: S. Wendt

Varrel – 1451,62 Euro: Geld, das das Team des Welthauses in Barnstorf „sehr gut einsetzen“ könne, das sagten Johanna Pflüger und Rahmi Tuncer von „Pro Asyl im Landkreis Diepholz“, die die Spende in der Oberschule Varrel entgegen genommen haben. Im Juni 2018 haben die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Sponsorenlauf Runde um Runde für den guten Zweck absolviert (wir berichteten).

Die Hälfte der Gelder soll in die Umgestaltung des Schulhofes fließen. Die Pläne dafür stehen noch nicht fest. Die andere Hälfte erhält das Welthaus in Barnstorf, aufgrund der Ausrichtung der Oberschule Varrel als „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“.

Pflüger und Tuncer berichteten bei der Spendenübergabe aus ihrer Arbeit mit Migranten und Flüchtlingen, boten an, eine kostenlose Fotoausstellung in die Oberschule zu holen oder auch zu besonderen Vorträgen wiederzukehren – sollte im Rahmen des Unterrichts oder bei besonderen Projekten Bedarf seitens der Schüler bestehen, etwa zum Thema religiöse Inhalte oder Migration. Die Schülersprecher und das Lehrerkollegium wollen diese Angebote gerne nutzen.   sis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Bergung macht stundenlange Sperrung der B214 nötig

Bergung macht stundenlange Sperrung der B214 nötig

Radlader brennt: B214 muss erneut gesperrt werden 

Radlader brennt: B214 muss erneut gesperrt werden 

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesichtet

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesichtet

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Kommentare