Wehrbleck: Heimatverein unterstützt bei Arbeiten

Neuer Kitt für das Kriegerdenkmal

Michael Lück, Denkmalwart Udo Harms und Heinrich Kellermann (von links) im Einsatz am Denkmal in Wehrbleck.
+
Michael Lück, Denkmalwart Udo Harms und Heinrich Kellermann (von links) im Einsatz am Denkmal in Wehrbleck.

Wehrbleck – „Zu einem Mahnruf, dass Kriege nicht sein müssen, wurde die Weihe des erweiterten Kriegerdenkmals“, hieß es im November 1959 in der Sulinger Kreiszeitung. Träger des Denkmals ist, auch heute noch, die politische Gemeinde, die jetzt Sanierungsarbeiten in Auftrag gab. Der Heimatverein Wehr-bleck unterstützt die Kommune bei Wartung und Pflege, heißt es. Alten Unterlagen zufolge wurde die gesamte Denkmalanlage bis etwa 1970 immer von den älteren Schülern der damaligen Volksschule in Wehrbleck unter Leitung von Lehrer Bönnighausen am letzten Schultag vor den Ferien gereinigt. Um Kosten gering zu halten, wurden die ersten Arbeiten in Eigenregie erledigt. Bereits Mitte Juli hatte „Denkmalwart“ Udo Harms mit Michael Lück und Heinrich Kellermann Helfer um sich geschart: Sie haben Fugen herausgestemmt, die abgängig sind und erneuert werden müssen. Außerdem wurden die beiden Mauerpfeiler aus Naturstein gereinigt.

Auf diesen beiden Pfeilern sind die Namen der Gefallenen und Vermissten aus dem Zweiten Weltkrieg zu lesen – der jüngste Gefallene war gerade einmal 14 Jahre alt. Bürgermeister Heinrich Schwenker schaute zwischendurch mit kühlen Getränken vorbei und dankte den Helfern um Denkmalwart Udo Harms für die Mühen. Mit den eigentlichen Fugarbeiten wurde eine Fachfirma beauftragt, die diese Arbeiten jetzt durchführte.  sis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Triumphale Bayern: Martínez wird nochmal zum "Mr. Supercup"

Triumphale Bayern: Martínez wird nochmal zum "Mr. Supercup"

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Meistgelesene Artikel

Ein Rest von dörflicher Idylle in Gefahr

Ein Rest von dörflicher Idylle in Gefahr

Ein Rest von dörflicher Idylle in Gefahr
„Vom Gesundheitsamt alleingelassen“

„Vom Gesundheitsamt alleingelassen“

„Vom Gesundheitsamt alleingelassen“
Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region eröffnet am Freitag

Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region eröffnet am Freitag

Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region eröffnet am Freitag
Wie erleben Menschen mit Beeinträchtigungen die Pandemie?

Wie erleben Menschen mit Beeinträchtigungen die Pandemie?

Wie erleben Menschen mit Beeinträchtigungen die Pandemie?

Kommentare