Larissa Drafz und Sinja Kellermann sind die ersten Frauen in der Ortsfeuerwehr

Neue Ära in Kuppendorf

Beförderte und neue Mitglieder (von links): Mathias Fangmann, Sebastian Plenge, Cedric Plenge, Kevin Drafz, Torben Sprick, Eik Koopmann, Larissa Drafz, Jens Kellermann und Sinja Kellermann. Fotos: Ortsfeuerwehr Kuppendorf

Kuppendorf – Eine neue Ära bricht an in der Ortsfeuerwehr Kuppendorf: Mit Larissa Drafz und Sinja Kellermann gehören die ersten beiden Frauen zum Kreis der aktiven Mitglieder. Beide kommen aus den Reihen der Jugendfeuerwehr.

Laut Ortsbrandmeister Jens Kellermann verfügen die Kuppendorfer derzeit über 46 aktive Kameraden, elf Mitglieder bilden die Altersabteilung und 28 fördernde Mitglieder unterstützen die Wehr. Die Dienstbeteiligung sei „zufriedenstellend“, sagt Kellermann. Allein Patrick Brokate rage heraus, der an jedem einzelnen Dienst teilgenommen hat.

Einsätze hatte Kellermann notiert für Juni (Waldbrand), Juli (Strohpressenbrand) und September (Baum auf der B 61). Bei den Brandeinsätzen haben die örtlichen Landwirte die Löscharbeiten unterstützt, stellten Schlepper, Güllefässer, Radlader und Grubber bereit. Ein Dank galt Thorsten Klußmann, Sönke Krickemann, Steffen Hoyer, Jürgen Sprick und Heinrich Schumacher.

Lehrgänge besuchten Jens Kellermann (Seminar für Ortsbrandmeister), Eik Koopmann (Truppmann-1), Thaddeus Plenge und Kevin Drafz (Atemschutz, Torben Sprick (Maschinist), Kevin Drafz und Lennart Sprick (Truppmann 2), Cedrik Plenge und Sebastian Plenge (Truppführer). Die Schulung im Brandcontainer durchliefen Kevin Drafz, Marco Ruräde, Cedrik Plenge und Thaddeus Plenge. Mathias Fangmann und Jens Kellermann besuchten den Vollzugsbeamtenlehrgang.

Befördert wurden Eik Koopmann (Feuerwehrmann), Kevin Drafz und Torben Sprick (Oberfeuerwehrmänner) sowie Cedrik Plenge und Sebastian Plenge (Hauptfeuerwehrmänner).

Samtgemeindebrandmeister Gerd Kemmann beförderte Mathias Fangmann zum Oberlöschmeister, ehrte Reiner Plenge und Manfred Gehlenbeck für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Kuppendorf. Aufgrund der Erhöhung der Altersgrenze gab es keine Verabschiedungen: „Henry Meyer und Wilhelm Hespos machen nach Absprache weiter im aktiven Dienst“, heißt es im Protokoll von Schriftführer Henning Fangmann.

Fünf Übungen und Starts bei Wettbewerben standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Besonderer Dank gilt der Familie Meyer, die die Außenanlagen beim Feuerwehrhaus pflegt.

Im Anschluss an die Versammlung wurden Angela und Heino Ruräde zum Erntekönigspaar 2020 ausgelost. Stellvertretendes Erntekönigspaar sind Tanja und Heinrich Koopmann.  sis/r.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Meistgelesene Artikel

Trinkgelage eskaliert: Mann randaliert mit Machete in Wohnungen seiner Gäste

Trinkgelage eskaliert: Mann randaliert mit Machete in Wohnungen seiner Gäste

„Mini-Frischluftzonen“ sind das Ziel

„Mini-Frischluftzonen“ sind das Ziel

Musical „Sexbomb“: Die Schlüpfer fliegen nicht

Musical „Sexbomb“: Die Schlüpfer fliegen nicht

Borchers Reisen baut neuen Betriebshof für 4,2 Millionen Euro

Borchers Reisen baut neuen Betriebshof für 4,2 Millionen Euro

Kommentare