Einsatz für die Feuerwehr Barenburg 

Nach Gewitter: Baum blockiert Kreissstraße

+

Barenburg - Die Feuerwehr Barenburg ist am Mittwoch gegen 19.15 Uhr ausgerückt, um einen Gewitterschaden zu beheben.

Auf der Kreisstraße 19 im Barenburger Ortsteil Mauseburg war ein großer Baum umgestürzt und hatte die Straße vollständig versperrt, berichtet Ortsbrandmeister Gerd Vielhauer. 

Die Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kameraden unter der Leitung des Ortsbrandmeisters aus, um den Schaden zu beseitigen. Nach rund 45 Minuten konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Unwetter über Niedersachsen

Nicht nur in Barenburg ist die Feuerwehr am Mittwochabend ausgerückt. In vielen teilen Niedersachsen kam es zu Bränden nach Blitzschlägen und vollgelaufenen Kellern durch die straken Gewitter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Meistgelesene Artikel

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

83-Jährige verunglückt auf K19 in Schäkeln

83-Jährige verunglückt auf K19 in Schäkeln

Kommentare