„Rock die Mühle“

Metalfan Lars Gehlenbeck plant Mini-Festival in Kuppendorf

Die Band „Volter“ tritt am 30. Juli bei „Rock die Mühle“ in Kuppendorf auf.
+
Die Band „Volter“ tritt am 30. Juli bei „Rock die Mühle“ in Kuppendorf auf.

Wacken fällt aus, das Reload in Sulingen ebenso. Eine Alternative, eine bis zwei Nummern kleiner, aber ebenso erlebenswert, soll das „Rock die Mühle“-Festival werden.

Kuppendorf – Wenn man seinen Jahresurlaub gerne im ländlichen schleswig-holsteinischen Wacken verbringt, wo aber in diesem Jahr der sonst zum Campen ausgewiesene Acker eben nicht für Übernachtungsgäste freigeben ist und es das nebenan sonst gebotene Live-Musikprogramm nicht gibt... Ja, dann muss man das eben alles selbst machen. Gastronom Lars Gehlenbeck plant, ziemlich spontan, das zweitägige Klein-Festival „Rock die Mühle“ rund um das Gasthaus „Zur Mühle“ in Kuppendorf. Mit „Warm-up-Party“ am 29. Juli und dem 30. Juli als Haupttag.

Ländliche Dorfidylle? Check: Ist in Kuppendorf gegeben. Ein Acker für die Camper? Jup: „Wir haben nebenan eine sechs Morgen große Fläche, die wird rechtzeitig abgeerntet“, sagt Lars Gehlenbeck. Und die Musik? „Die Bands haben so lange nicht gespielt, wir hätten zig Bands haben können“, berichtet Gehlenbeck aus den Planungen.

„Rock die Mühle“ für 500 oder 100 Gäste – je nach aktueller Corona-Lage

Die richten sich vor allem, natürlich, nach den Corona-Vorgaben. Aktuell wird mit 500 Gästen maximal geplant, die am 30. Juli die Bands „Here we stand“, „Autopilot Aviators“, „Jaded“, „Volter“ und „Caudawelsh“ genießen dürfen. Gehlenbeck hat ein großes Zelt auf dem Gelände aufgebaut, mit Public-Viewing-Abenden inklusive Konzerten zur Fußball-EM bereits Publikumsveranstaltungen unter Pandemie-Bedingungen ausgerichtet. Er kennt die Vorgaben bei Inzidenzen unter und über zehn, könnte eventuell bis zu 1000 Besucher begrüßen, will aber bei maximal 500 Gästen bleiben. „Es ist ja Neuland und ich weiß nicht, wie es angenommen wird.“ Besucher bekommen Zutritt nur mit negativem bestätigten Schnelltest oder aber sie sind geimpft oder genesen. Die Kontaktdaten werden per Luca-App festgehalten.

Duschen und Toiletten stehen im benachbarten Sportheim des SV Heerde zur Verfügung. Auch hierfür galt es, coronakonforme Nutzungsabläufe auszuarbeiten. „Jede Gaststätte hat sowieso ein Hygienekonzept“, erklärt Gehlenbeck den steten Blick auf die Verordnungen.

Zurück zum Festivalgeschehen. Hatte Metal-Fan Gehlenbeck im vergangenen Jahr noch als „Wacken“-Ersatz eine kleine private Feier genossen, feiert er in diesem Jahr eben mit anderen Fans: „Ich habe ja das Gastrozelt da...“, kommentiert er den „Metal-Urlaub zu Hause“.

Coversongs spielen „Sanity Law“.

Für Freitag, 30. Juli, ist eine Rock-Punk-Metal-Bandfolge geplant, die regionalen Musikern eine Chance, Bühne und Publikum bietet. Aus Schweden kommen die „Autopilot Aviators“, haben aber familiäre Kontakte nach Bahrenborstel und damit ebenso ein Heimspiel.

Der Donnerstag, 29. Juli, soll als „Warm-up“ dienen, die Cover-Band „Sanity Law“ ist engagiert für einen ausgedehnten Gig, den Abend beschließt „DJ Lars“ – dann steht der Gastgeber selbst an den Reglern.

„Rock die Mühle“ soll rockige Festival- Livemusik wieder möglich machen

Er bemühe sich derzeit um die Aufnahme in ein Bundesförderprogramm für Kulturveranstaltungen. „Das wäre eine kleine finanzielle Absicherung“, erklärt Gehlenbeck. „Rock die Mühle“ sei ein Test, ein kleiner Ersatz für die Musikfreunde, die schon lange auf Livemusik verzichtet haben. Und die Planer um Gehlenbeck hoffen, dass ihr Konzertangebot angenommen wird. Die Camping-Option sehen sie eher als Extraangebot: Da zu „Rock die Mühle“ (www.rock-die-muehle.de) für Donnerstag und Freitag eingeladen werde, würden die meisten Gäste wohl aus der Region kommen.

Die Eintrittskarten sind über den Ticketanbieter „Eventim“ zu buchen und auch an der Abendkasse erhältlich. Der Einlass beginnt an beiden Abenden um 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Kommentare