Maschinenvorführung rund um den Beeren- und Spargelanbau

Rüsten für die nächste Ernte

+
Innovation für Landwirte: Der Heidelbeer-Vollernter Oxmo 8000 der niederländischen Firma Ploeger.

Kirchdorf - Von Vivian Krause. Der Motor heult auf, der Oxbo 8000 – eine Heidelbeer-Erntemaschine – setzt sich ruckartig in Bewegung, schüttelt die Heidelbeeren blitzschnell von den Sträuchern und fängt sie in Körben auf: Auf dem Spargelhof Thiermann in Kirchdorf sind an diesem Mittwoch große Maschinen aufgefahren. Diese stehen einen Tag lang im Mittelpunkt der Maschinenvorführung rund um Spargel und Beerenobst.

Neben den Maschinen und Geräten auf den Flächen rund um den Spargelhof sind Aussteller in drei Hallen mit ihren Produkten vertreten. Der Messeanteil sei höher als ursprünglich geplant, erklärt Fred Eickhorst von der Firma Asparagus, die mit dem Magazin Spargel & Erdbeer-Profi Initiator der Großveranstaltung war.

Die bereits siebte Ausstellung dieser Art sei „mehr als doppelt so groß“, so Eickhorst. 115 Aussteller aus Deutschland, Griechenland, Italien, Belgien und den Niederlanden zeigen ihre Neuheiten. „Mit zwei Stunden herumlaufen ist es hier nicht getan“, schmunzelt Eickhorst.

Verständlich, denn alleine in den drei Hallen reihen sich bei dieser nur an einem Tag geöffneten Messe etliche Stände mit Spargelmessern, Folien zum Insektenschutz, Etikettiermaschinen, Waagen sowie eine Spargelschälmaschine und weitere Verpackungsmaterialien aneinander.

Die Besucher wollen aber vor allem die Spezialmaschinen in Aktion sehen. Mit einem Shuttlebus fahren ungezählte Gäste – laut Eickhorst reines Fachpublikum aus der Landwirtschaft – wahlweise zur Heidelbeer- und Erdbeerführung. Die Organisatoren rechnen mit weit mehr als 1000 Besuchern. Die etwa 15-minütige Busfahrt zu einer der größten zusammenhängenden Heidelbeerflächen Deutschlands führt an Thiermanns neuer Heidelbeer-Lagerhalle vorbei. Dort werden die Beeren eingescannt, sortiert und gekühlt. Die Halle sei in dieser Form und Größe einmalig in Europa, so Rolf Kirchhof, Berater im Bereich Obstlagerung beim Obstbauzentrum Esteburg im Alten Land. In 16 Räumen werden bis zu 1 200 Tonnen Beeren bei nur einem Prozent Sauerstoffgehalt gekühlt. Für Menschen heißt das bei Betreten: Erstickungsgefahr. Also, weiter zum Feld.

Dort sind ein Sprühgerät, zwei Schlepper, ein Herbizid-Spritzgerät und zwei Vollerntemaschinen im Einsatz. Letztere fahren über die Heidelbeer-Sträucher hinweg, rütteln dabei die Beeren herunter und sammeln sie dann in Körben. Eine Maschine benötigt eine Drei-Mann-Besatzung: Einen Fahrer und zwei Personen, die die vollen Körbe austauschen, erklärt Jens-Peter Ralfs vom Obstbauzentrum Esteburg.

Die Rückfahrt nutzen die Landwirte zum Austausch. Sie diskutieren das Rüttelverhalten der Vollernter und die Qualität der maschinell gepflückten Beeren. Anschließend bestaunen sie auf einem Acker Maschinen rund um die Spargelernte und den -anbau. Auf dem Feld präsentiert auch Stefan Stöver von Landmaschinen Stöver aus Bahrenborstel seine Dammfräse. „Bei Feldvorführungen kann man immer mehr zeigen als auf einer Messe“, so Stöver. Das Gerät häuft die Erde über den Spargelreihen auf, errichtet also die notwendigen Dämme, damit die Stangen gerade wachsen. Die Veranstaltung sei sowohl zur Neukundengewinnung als auch zur Kundenpflege bestens geeignet, sagt Stöver.

Mehr zum Thema:

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Arnold Fischer ist neuer Schützenkönig in Aschen

Arnold Fischer ist neuer Schützenkönig in Aschen

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Kommentare