Pastor Klaus-Joachim Bachhofer stellt sich am Sonntag der Kirchengemeinde vor

Die Liebe zur Musik und zur Theologie kombiniert

Klaus-Joachim Bachhofer hält am kommenden Sonntag, 17. April, um 10 Uhr seinen Aufstellungsgottesdienst in der Kirchdorfer St.-Nikolaikirche.

Kirchdorf - Klaus-Joachim Bachhofer kennt die Region: Aufgewachsen ist er in Lemförde, hat in Diepholz Abitur gemacht. Die Familie, Eltern und Geschwister mit Partnern und Kindern, sie alle wohnen in Lemförde und Quernheim. Und so ist die Bewerbung um die vakante Stelle als Pastor der Kirchengemeinde Kirchdorf ein ganz logischer Schritt, wenn man zurück in die Heimat, in die Nähe der Liebsten möchte. Am Sonntag, 17. April, hält er seinen Aufstellungsgottesdienst in der Kirchdorfer Nikolaikirche. Beginn ist um 10 Uhr, dann beginnt auch die einwöchige Einspruchsfrist, in der sich Mitglieder gegen Bachhofer als neuen Pastor aussprechen könnten.

Klaus-Joachim Bachhofer ist tief verwurzelt in der Kirchenarbeit. Bereits als Jugendlicher engagieren sich Bachhofer und seine spätere Ehefrau in Jugendgruppen der Kirchengemeinde und in der Arbeit des Diakonissen-Mutterhauses in Lemförde. Der Entschluss, nach dem Abitur Theologie zu studieren ist da ein nahe liegender Schritt. Das Studium der biblischen Sprachen in Krelingen bildet den Grundstein, ab 1992 folgt das der evanglischen Theologie in Heidelberg, Tübingen und Hamburg. Das erste theologische Examen legt Klaus-Joachim Bachhofer im Juni 1998 ab. Kurz darauf beginnt das Vikariat in der Schwarmstedt, das zweite theologische Examen legt Bachhofer 2001 ab. Im selben Jahr beginnt der Dienst für die Stiftung Marburger Mission. Im Juni 2002 erfolgt die Ordination zum Pastor – und die Entsendung in den Dienst der Evangelischen Kirche Thailands.

Kein unbekanntes Terrain für Bachhofer, der 1970 in Chiang Mai, Thailand, geboren wurde. Die Missionsarbeit liegt in der Familie – Vater Ludwig war 17 Jahre im Missionsdienst in Thailand tätig. Zusammen mit Ehefrau Sonja (geheiratet hat das Paar 1995) und den beiden Kindern zieht Bachhofer nach Asien, dort wird das dritte Kind des Paares geboren. Bachhofer ist bis 2011 Dozent für Altes Testment am McGilvary College of Divinity der Payap Universität in Chiang Mai, Thailand. Gemeindedienst, Mitarbeit im Vorstand der Deutschen Schule, Projektleiter der Tsunami-Hilfsdienste und beim Bau des Kinderheimes Sobtschom in Nordthailand sind seine Aufgaben.

Nach zehn Jahren kehrt die fünfköpfige Familie zurück nach Deutschland, Bachhofer wird Pastor im verbundenen Pfarramt Drochtersen-Krautsand im Kirchenkreis Stade.

Wo setzt Klaus Joachim Bachhofer seine beruflichen Schwerpunkte? „Seelsorgerische Begleitung von Menschen ist mir wichtig. Dabei geht es mir darum, sie dort abzuholen, wo sie gerade stehen und mit ihnen gemeinsam Schritte im Vertrauen auf Gott zu gehen.“ Bachhofer legt Wert auf Teamarbeit: „Dann ist Gemeindearbeit erst fruchtbar. Ich bemühe mich, Menschen für Aufgaben und Projekte zusammenzuführen.“ Projekte dürften einen „offenen Ausgang“ haben, denn: „Eine Kirchengemeinde sollte neben der Bewahrung bewährter Traditionen immer wieder Neues wagen.“ Das diakonische Engagement der Gemeinde ist dem neuen Pastor wichtig – und die Liebe zur Musik. „Ich bin ein Pastor, der gerne singt, Gitarre spielt und der sich über musikalische Unterstützung im Gemeindeleben freut.“

So gilt die Einladung auch zum Mitsingen im Aufstellungsgottesdienst (Teil des Besetzungsverfahrens, anschließend beginnt die einwöchige Einspruchsfrist, danach kann die Stellenbesetzung vorgenommen werden) am Sonntag, 17. April, um 10 Uhr.   - sis

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare