40 Lehrgänge mit 687 Teilnehmern

Brandschutzabschnitt Süd: Ausbilder ziehen Bilanz

Wehrbleck - 40 Lehrgänge hatte die Kreisfeuerwehr im Bereich des Brandschutzabschnittes Süd im Kalenderjahr 2017 angeboten. Kreisausbilder Detlef Nuttelmann sprach während der Dienstbesprechung der Kreisausbilder in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Wehrbleck von 687 Ausbildungsteilnehmern. „Von denen waren 87 weiblich.“

Neben dem üblichen für Feuerwehrleute spezifischen Fortbildungsangebot habe man erneut zahlreiche themenbezogene Seminare und Workshops in das Programm aufgenommen.

Exemplarisch nannte der Kreisausbilder Themen wie unter anderem Menschenführung und Rhetorik. Neuland habe man mit dem Seminar für Feuerwehrfrauen betreten, das Kreisfeuerwehr-Frauensprecherin Tanja Rempe in den Räumen der FTZ gestaltet hatte.

Mehr als 2900 Dienststunden

Die derzeit 74 Ausbilder, einschließlich der Lehrgruppe Kochen, leisteten laut Nuttelmann im Jahr 2017 mehr als 2 900 Dienststunden.

Für die Verpflegung der Teilnehmer habe das 34-köpfige Küchenteam 1 450 Portionen Mittagsverpflegung zubereitet.

Hoher Ausbildungsstand

Kreisbrandmeister Michael Wessels sprach während der Jahreszusammenkunft von einem hohen Ausbildungsstand. Er dankte Klaus Speckmann als Vertreter des Landkreises für die Unterstützung durch die Bereitstellung der Infrastruktur in den Ausbildungsstätten in Wehrbleck und Barrien. Erst im November hätten Vertreter der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz sowie der Polizeidirektion Oldenburg während einer Überprüfung einen Standard bescheinigt, der „weit über das geforderte Maß hinausgeht“.

Dass die Kreisfeuerwehr in den vergangenen Jahren insbesondere die Ausbildung im Bereich Kommunikation ausgebaut hat, habe sich bei den jüngsten sturmbedingten Großschadenslagen als hilfreich erwiesen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Gladbecker Geiseldrama: Landeschefs besuchen Grab

Gladbecker Geiseldrama: Landeschefs besuchen Grab

Das können Outdoor-Smartphones

Das können Outdoor-Smartphones

Vom Apple zum Androiden wechseln

Vom Apple zum Androiden wechseln

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Kommentare