Erster Gottesdienst am 2. Juni in Varrel

Kurze Vakanz der Kirchengemeinden Barenburg und Varrel beendet

Pastor Reinhard Thies (Pastor für Barenburg und Varrel) und Anne Witte, Prädikantin in Ausbildung.

Unter den Klängen des Posaunenchores Varrel und angeführt von den Vorständen der Kirchengemeinde St. Marien Varrel und der Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde Barenburg zog der neue Pastor Reinhard Thies in die Varreler Kirche ein, die fast bis auf den letzten Platz gefüllt war. 

Varrel - Unter den Klängen des Posaunenchores Varrel und angeführt von den Vorständen der Kirchengemeinde St. Marien Varrel und der Heilig-Kreuz-Kirchengemeinde Barenburg zog der neue Pastor Reinhard Thies in die Varreler Kirche ein, die fast bis auf den letzten Platz gefüllt war. 

Pastor Horst Busch, während der Vakanz als Springer in Varrel und Barenburg tätig, erklärte, er habe gebetet, dass möglichst schnell ein neuer Pastor komme – und das Gebet sei erhört worden. Dass die Wiederbesetzung der Pastorenstelle relativ schnell ging, hob auch Landessuperintendentin Dr. Birgit Klostermeier vom Sprengel Osnabrück hervor. 

Mit Reinhard Thies komme ein Pastor mit besonderer Lebenserfahrung und vielen Sichten auf sein Amt nach Varrel und Barenburg, sagte sie zu Beginn ihrer Predigt, die den Segen zum Thema hatte. Der Pastor empfange den Segen und gebe ihn am Ende jedes Gottesdienstes weiter. 

Bei der Ordination assistierten Pastorin Melanie Logemann und Kirchenvorstandsvorsitzender Andreas van Veldhuizen aus Wietzen, wo der neue Pastor bis vor kurzem wohnte und als Küster arbeitete, sowie die Kirchenvorstände Magdalena Sielke und Uwe Wiegmann aus Varrel und Barenburg. 

Nach vollzogener Ordination klatschten die Gottesdienstbesucher, zahlreich auch aus Wietzen angereist, Beifall. Beim Gottesdienst wirkten außerdem Pastor im Ehrenamt Alexander Grabow und Prädikantin in Ausbildung Anne Witte mit. 

Die musikalische Gestaltung oblag Organistin Elke Grabow, dem Kirchenchor Varrel (Leitung: Claudia Kienz), dem Choral Vocal aus Wietzen (Leitung: Claudia Wagner-van Veldhuizen) und dem Posaunenchor Varrel (Leitung: Heinrich Müller). Die ersten Amtshandlungen des neuen Pastors waren das Fürbittengebet und der abschließende Segen. 

Im Anschluss an das letzte Musikstück dankte Uwe Wiegmann Horst Busch für die gute Vakanzvertretung. Pastor Busch werde in der Kirchengemeinde Brockum-Burlage weiterarbeiten. Dem neuen Pastor Thies sicherte Wiegmann eine gute Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand zu. 

Superintendent Marten Lensch freute sich, dass die erste Vakanz in seiner Amtszeit so schnell beendet werden konnte und dass er nun nicht mehr der dienstjüngste Pastor im Kirchenkreis Diepholz ist. Er dankte allen, die in den letzten Monaten eingesprungen waren und überreichte Pastor Thies seine Einweisungsurkunde als Pastor zur Probe im Anstellungsverhältnis. 

Irmtraud Sudmann hieß Reinhard Thies im Namen des Kirchenvorstandes Barenburg willkommen, die Bürgermeister Heinrich Hustedt und Heinrich Schwenker sowie Ratsherr Hans-Jürgen Habelmann für die politischen Gemeinden Varrel, Wehrbleck und Barenburg. Ursula Eschenhorst wünschte sich vom neuen Pastor die Fortsetzung der Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinde und dem DRK in der Seniorenbetreuung. 

Pastor Thies freue sich auf seine Arbeit in Varrel, Wehrbleck und Barenburg und darauf, bald auch die vielen Ortsteile kennenzulernen, die in den Grußworten erwähnt worden waren. Bei Kaffee und Kuchen gab es Gelegenheit, dem neuen Pastor zu gratulieren. Der erste, von ihm geleitete Gottesdienst beginnt am Sonntag, 2. Juni, um 10 Uhr in der St. Marienkirche in Varrel. Zum Gottesdienst an Himmelfahrt (10 Uhr) wird nach Freistatt eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Meistgelesene Artikel

Kirchdorfer Herbstmarkt: Die Mischung gefällt

Kirchdorfer Herbstmarkt: Die Mischung gefällt

„Luftkrieg in der Region“ 1944/45: Alarm, Angst und Tote

„Luftkrieg in der Region“ 1944/45: Alarm, Angst und Tote

Syker Blechwaren stellt Insolvenz-Antrag - Betrieb läuft vorerst weiter

Syker Blechwaren stellt Insolvenz-Antrag - Betrieb läuft vorerst weiter

Wohngebiet am Syker Hallenbad soll Profit, Umweltschutz und bezahlbaren Wohnraum vereinen

Wohngebiet am Syker Hallenbad soll Profit, Umweltschutz und bezahlbaren Wohnraum vereinen

Kommentare