Fahrer erleidet Krampfanfall / Strafverfahren

Krankenfahrstuhl prallt auf Auto

Freistatt - Ein 50-jähriger Mann erlitt am Freitag gegen 15.30 Uhr in Freistatt einen Krampfanfall und verlor das Bewusstsein, als er mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl die Deckertstraße entlang fuhr: „Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rollte in einen geparkten Wagen, der dadurch erheblich beschädigt wurde“, teilte ein Sprecher des Polizeikommissariats Sulingen am Samstag mit.

„Es stellte sich heraus, dass der Fahrer des Krankenfahrstuhls seine notwendigen Medikamente gegen diese Krampfanfälle nicht eingenommen hatte und somit den körperlichen Mangel beim Führen eines Fahrzeuges im öffentlichen Verkehrsraum herbei führte. Nachdem die Rettungskräfte ihn versorgt hatten, musste ihm die Einleitung eines Strafverfahrens durch die eingesetzten Polizeibeamten bekannt gegeben werden.“

Mehr zum Thema:

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Landwirte frischen ihr Verkehrswissen auf

Hilfe bei Integration des Chemie-Kollegen aus Syrien

Hilfe bei Integration des Chemie-Kollegen aus Syrien

Stromschläge nach Schmorbrand

Stromschläge nach Schmorbrand

„Shera Werkstoff-Technologie“ spendet für regionale Projekte

„Shera Werkstoff-Technologie“ spendet für regionale Projekte

Kommentare