Kinder wünschen sich weitere Spielgeräte

Neue Schaukel für den Spielplatz in Kirchdorf

+
Bürgermeister Holger Könemann (r.) mit einigen der Kinder, die täglich auf dem Spielplatz spielen.

Kirchdorf - Von der 18 Mädchen und Jungen im Umfeld des Spielplatzes an der Steyerberger Straße in Kirchdorf nutzen das Areal – alle 18. „Hier ist immer etwas los“, weiß Bürgermeister Holger Könemann.

Und so fiel es dem Gemeinderat leicht, einem Wunsch der Kinder nachzukommen und eine neue Schaukel (Kosten: 1500 Euro) aufzustellen. Ginge es nach Lenny, käme noch ein Autoscooter dazu. Wer die Kids danach fragt, was sie noch gerne auf diesem Spielplatz hätten, erntet eine kleine Liste: Neue Sitzbänke, ein Klettergerüst, ein Karussell... „Wir werden zunächst eine Straßenlampe versetzen, um den Zugang vom Wohngebiet aus wieder zu beleuchten“, erklärt Könemann. Eine weitere Lampe werde direkt auf dem Spielplatz neu aufgestellt. Der ist jetzt, nach Jahrzehnten, wunderbar grün umwachsen – so schön, dass das Bauhof-Team in diesem Jahr mit größerem Rückschnitt für klare Sicht sorgen musste. Weitere Spielgeräte werden gewünscht? Das muss der Bürgermeister mit dem Rat besprechen. Der tagt am Donnerstag, 24. September, um 18.30 Uhr im Gasthaus „Zur Mühle“ in Kuppendorf.

sis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare