In der Jugendfeuerwehr Bahrenborstel/Holzhausen sind 45 Jugendliche aktiv

Dritte Amtszeit für Stumpe

+
Alexander Stumpe, Gemeindejugendfeuerwehrwart Thomas Eichler, stv. Ortsbrandmeister Bahrenborstel Christoph Hormann, Jan Plenge, Kira Borghorst, Nils Schomburg, Ortsbrandmeister Bahrenborstel Tobias Pohl, Ortsbrandmeister Holzhausen Hartmut Nietfeld, Gemeindebürgermeister Heinz Albers, mit den verabschiedeten und neuen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr (v.l.).

Bahrenborstel - Mit Feuerwehrtechnik, Sport und dem Theaterspiel hat die Jugendfeuerwehr Bahrenborstel/Holzhausen das Jahr 2015 gestaltet – dieses bilanzierte Jugendfeuerwehrwart Alexander Stumpe bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Niemeyer in Holzhausen. Neben den Mitgliedern begrüßte er auch Eltern, zahlreiche Ehrengäste sowie die Kameraden der Ortsfeuerwehren. Der „Bunte Abend“ im Gasthaus Hespenheide bescherte den Jugendlichen gleich zwei Mal einen vollen Saal, sei bei dem Publikum sehr gut angekommen – allein, zum einem „Oskar“ habe es nicht gereicht, aber zu einem respektablen vierter Platz in der Gesamtwertung. Bei den Wettbewerben wurden mittlere Plätze erreicht, „aber wir geloben Besserung“, versprach Stumpe. Das Highlight des Jahres war das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Twistringen, wo die Teilnehmer trotz des schlechten Wetters sehr viel Spaß hatten. Die Kasse prüften Renate Gellrich und Cord Sünkenberg. Neuer Kassenprüfer für Gellrich ist Hartmut Nietfeld. Zahlreiche Neuaufnahmen kann die Jugendfeuerwehr verzeichnen: Anne- Katrin Messerschmidt, Maite und Milena Renzelmann, Jenny Wege, Lea-Marie Stelloh, Julia-Aileen Tönjes, Alena Stelloh, Laura Jurk und Tina Köhne verstärken die Mädchen. Auf der Seite der Jungs hieß Stumpe Tjark Nuttelmann, Fionn Zierden, Felix Lohmeier, Matz Pohl, Niklas Tielemann, Jan-Willy Dunkemeier und Niklas Häsemeyer willkommen.

Altersbedingt die Jugendfeuerwehr verlassen mussten Janine Buschhorn, Merit Ulmer und Tamino Frede. Sie erhielten für ihr Engagement eine Ehrenurkunde. Jan Plenge ist neu im Betreuerteam, das Marc Lübkemann und Christoph Hormann aus beruflichen und zeitlichen Gründen verlassen. Beide erhielten ein Präsent. Wahlen standen auch auf der Tagesordnung. Tamino Frede musste, wegen Erreichens der Altersgrenze nach vier Jahren seinen Posten als Schriftführer abgeben. Neue Schriftführerin wurde, einstimmig gewählt, Pia Gellrich. Geeinigt hatte man sich bereits vor der Versammlung, zwei gleichberechtigte stellvertretende Jugendfeuerwehrwarte zu wählen, um die Aufgaben besser verteilen zu können. Nils Schomburg wurde zum neuen stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart gewählt, Kira-Helena Borghorst als stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin bestätigt. Als Jugendfeuerwehrwart wurde Alexander Stumpe einstimmig in eine dritte Amtszeit gewählt. Die Jugendfeuerwehr Bahrenborstel zählt 45 Jugendliche und zwölf Betreuer.

sis/as

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Kommentare