725 Jahre Wehrbleck: Samstag traditionelles Erntefest / Festtag am Sonntag

Rekord: 17 Erntewagen

+
Heinrich Schwenker, Monika und Dirk Abeling, Erntekönigin Edith Reimers, „Falke“-Chef Wilhelm Reimers, Guido und Anke Rohlfs und Sonja Falldorf (v.l.).

Wehrbleck - Gäste am Freitag und Sonntag, Wehrblecker „unner sück“ am Samstag. Drei Tage präsentierte sich die Gemeinde im Festgewand zum 725-jährigen Bestehen. „So lange geplant und nun ist es schon fast vorbei“, zeigte sich Bürgermeister Heinrich Schwenker am Sonntag Nachmittag ein wenig betrübt.

Heinrich Schwenker, Monika und Dirk Abeling, Erntekönigin Edith Reimers, „Falke“-Chef Wilhelm Reimers, Guido und Anke Rohlfs und Sonja Falldorf (v.l.).

Viele rauschen auf der Bundesstraße 214 nur durch Wehrbleck durch. Die Feier bot vielen Auswärtigen die Chance, die Ortschaft kennen zu lernen. Dorfgemeinschaft ist eines ihrer Kennzeichen. Man fragt sich am Samstag, wer eigentlich noch zuschauen soll beim Umzug der Wagen zum Erntefest – soviele sind auf den 17 Anhängern versammelt, andere reisen direkt zum Kaffee in die Festscheune. Prächtig geschmückte Wagen sind ein traditionelles Kennzeichen des Umzuges, in diesem Jubiläumsjahr bilden 17 Stück einen imponierenden Zug. Erstmals mit dabei: die Feuerwehr Freistatt und die Bäckerei Speckmann. Der Bereich um Langhorsts Scheune und das Festzelt sowie den Hof Oetker in der Dorfmitte ist großräumig für den Straßenverkehr gesperrt und hier bleiben die prächtigen Wagen bis Sonntagabend stehen.

725 Jahre Wehrbleck - der Sonntag

Das traditionelle Erntefest am Samstag markiert den Beginn der Regentschaft von Edith Reimers als neuer Erntekönigin. Auftritte und Vorführungen gehören dazu und eine fröhliche Feier, die am Sonntag Morgen abgelöst wird durch den „Gottesdienst im Grünen“ mit Pastor Norbert Preibusch. 200 Gäste finden Platz in der Festscheune – man könnte es als deutliche Bitte um eine Wiederholung deuten. Das Areal in der Dorfmitte ist tatsächlich dank der Straßensperre Publikumsmagnet. Einen Überblick aus 31 Metern Höhe ermöglicht die Firma Gerbes aus Varrel mit ihrem Steiger. Die Treckerfreunde aus Holzhausen haben ihre Oldtimer in Positur gestellt – und blättern in der Chronik, denn Treckerfreund Horst stammt aus Wehrbleck. Am Stand der Kinderfeuerwehr wird informiert darüber, was man Kindern für den Brandfall erklären sollte. Die Jägerschaft hat den tierreichen Ausstellungswagen aus Twistringen vor Ort. Schäfer Arthur alias Rolf Hedemann bietet bereits Touristikprospekte 2016 an. Die Stellwände des Heimatvereins mit Fotos, die es nicht in die neue Chronik geschafft haben, sind dicht umlagert. Der Blumenschmuck aus den örtlichen Gärtnereien sowie Metall- und Holzschmuck örtlicher Künstler zieren den Bereich. Die Kinder toben auf der Hüpfburg oder fliegen Loopings mit Ralf Röhr an dessen Simulator.

725 Jahre Wehrbleck

Willis Dorfmusik intoniert Märsche und Walzer – und für die Geburtstagskinder unter den Gästen auch ein musikalisches Ständchen, in das die Gäste gesanglich einsteigen.

Festsonntag in Wehrbleck – jung und alt sind da.

Erbsensuppe gibt‘s zum Mittag, Bratwurst, Kaffee und Kuchen. Dass die Erntewagen überhaupt weiterhin zum Angucken sind, freut nicht wenige der Besucher. Sonst ist nach dem Festumzug am üblichen Feierort, dem Gasthaus Lüdemann, nur ein kurzer Halt eingeplant und flugs werden die Gefährte wieder nach Hause gebracht. Jetzt bestaunen die Gäste die kreative Dekorationen ganz ausführlich. Und die Eltern wissen, dass ihre Dorfjugend wieder in ihrem blickdichten Gebilde verschwunden ist. Der Feuerwehrjugendspielmannszug bietet am Nachmittag ein Platzkonzert. Die Chronik erfährt reißenden Absatz, weitere Exemplare sind ab Montag in der Bäckerei Speckmann und bei Edeka Langhorst in Varrel zu bekommen.

725 Jahre Wehrbleck - der Sonntag

sis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare