Gemeinde Varrel: Wirtschaftliche Situation der ortsansässigen Betriebe hervorragend

Gewerbesteuer-Rekordeinnahme wird erwartet

Die „Sandkiste“ in der Ortsmitte ist mittlerweile asphaltiert und auch die Nebenanlagen sind erneuert. Der Regenwasserkanal „Im Orte“ wird als nächstes saniert. Archivfoto: ZUmaya
+
Die „Sandkiste“ in der Ortsmitte ist mittlerweile asphaltiert und auch die Nebenanlagen sind erneuert. Der Regenwasserkanal „Im Orte“ wird als nächstes saniert. Archivfoto: ZUmaya

Varrel – Etwa 2. 185. 000 Euro, Nettokosten, hat der Bau der Nebenanlagen im Zuge der Ortsdurchfahrt der L347 die Gemeinde Varrel gekostet. Eine stolze Summe, an die die meisten Nutzer der Ortsdurchfahrt kaum denken. Und auch im kommenden Jahr „versenkt“ die Gemeinde wieder eine hohe Summe in den Untergrund: Die Sanierung des Regenwasserkanals im Bereich der Gemeindestraße „Im Orte“ wird mit Kosten in Höhe von 350. 000 Euro geplant.

Der zweite sechsstellige Posten: Grunderwerb für das neue Baugebiet „Vor den Bensebülten“. Bürgermeister Wilfried Wöltje ist zum Auftakt seiner ersten Amtszeit sichtlich stolz: „Wir haben eine positive Entwicklung der Gewerbebetriebe in Varrel, trotz der Pandemie. Wir stehen finanziell sehr gut da und haben einen ausgeglichenen Haushalt. Und trotz des Großprojektes im Rahmen der Ortsdurchfahrt können wir ein neues Baugebiet entwickeln.“

Die Eckdaten des Haushaltes stellt Kämmerer Michael Kopecki dem Rat Varrel in dessen jüngster Sitzung vor – und bestätigte die gute wirtschaftliche Situation der Gemeinde und der ansässigen Betriebe. Doch buchhalterisch gibt es da eine „Zwickmühle“: „Das prognostizierte Finanzierungsdefizit für die Jahre 2020 und 2021 kann durch die liquiden Mittel nicht ausgeglichen werden, so dass die Großinvestitionen rund um die Nebenanlagen nur durch Kreditaufnahmen in Höhe von 800. 000 Euro in 2020 und 400 .000 Euro in 2021 durchgeführt werden konnten. Im Rechnungsjahr 2022 kann aufgrund der zum großen Teil dann fließenden Fördermittel bereits eine Summe von 700 .000 Euro getilgt werden.“

Laut Kopecki könnte es sogar schon in den Jahren 2024 und 2025 klappen, die restlichen 500 .000 Euro zurückzuzahlen, so dass die Gemeinde Ende 2025 schuldenfrei wäre. Da die Darlehen intern im Samtgemeindeverbund zur Verfügung gestellt werden, fallen keine Zinsen an. Wie berichtet, wird die Gemeinde Kirchdorf der Gemeinde Varrel den Betrag von 800. 000 Euro zur Verfügung stellen. Die Gemeinde Varrel verpflichtet sich, das Darlehen so schnell wie möglich zurückzuzahlen. Tilgungsleistungen sind für 2022 sowie in den Folgejahren bis 2025 bereits eingeplant, erklärt Kopecki.

Laut Kopecki sei die gute Einnahmesituation der Gemeinde zurückzuführen auf einen „guten Jahresabschluss 2020 sowie höhere Gewerbesteuereinnahmen in 2021 und in den Folgejahren.“

Allein für 2022 rechnet der Kämmerer mit 1,3 Millionen Euro an Gewerbesteuereeinnahmen – aufgrund von Gewerbesteuernachzahlungen und damit verbundenen neuen Ansätzen für die Vorauszahlungen sei das, so Kopecki, dann eine „Rekordeinnahme“.

Von Sylvia Wendt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen
Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März
Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern
Fünf Stunden volle Dröhnung mit den Rockgiganten

Fünf Stunden volle Dröhnung mit den Rockgiganten

Fünf Stunden volle Dröhnung mit den Rockgiganten

Kommentare