Gelungen: Mix aus Liedern, Weihnachtlichem und musikalischen Gästen

„Volles Haus“ in der Scheune

+
Gastsängerin Vanessa Plenge, Gerd Langwald, Pete Haywood und Siggi Lohmeier (v.l.) beim Konzert.

Kirchdorf - Stimmungsvoll  eröffnete Heiko Tacke mit dem Weihnachstlied „Alle Jahre wieder“, als Trompetensolo vom Balkon geblasen,  das Adventskonzert in Beckers weihnachtlich geschmückter Festscheune, das die Freiwillige Feuerwehr Kirchdorf zusammen mit der Familie Becker veranstaltete.

Der 100. Geburtstag der Scheune, sagte Gemeindebrandmeister Gerd Kemmann in seiner Moderation, sei der Anlass gewesen, an diesem Ort zusätzlich zum Weihnachtsbaummarkt am 3. Advent noch eine weitere Veranstaltung durchzuführen, und mit den Musikern „Gerd Langwald und Friends“ hatten sie eine gute Wahl getroffen.

„Liebt ihr auch den rauen Wind, wenn er kalt durch Kirchdorf bläst“, sangen Gerd Langwald, Pete Haywood und Siggi Lohmeier passen zur Wetterlage als erstes Stück. „Wir sind Hobbymusiker“, sagten sie von sich, sie spielen nur noch gelegentlich zusammen, weil sie Spaß an der Musik haben, und so mussten sie sich auch gelegentlich erst noch auf die Tonart verständigen, in der das jeweilige Stück gespielt werden soll. Aber an der Klasse, mit der sie ihre Instrumente beherrschen, ändert das nichts, die ist in Kirchdorf mittlerweile bekannt, und so hatten sie in der Scheune wieder einmal „volles Haus“.

Mit deutschen und englischen Hits der vergangenen Jahrzehnte begeisterten sie ihr Publikum, und selbst der Wunsch eines Gastes nach einem „Freddy-Hit“ wurde mit „Fährt ein weißes Schiff nach Hongkong“ erfüllt. Gitarrist Gerd Langwald sang meist die erste Stimme, Schlagzeuger Pete Haywood nutzte sein Cajon dieses Mal fast ausschließlich als Sitzmöbel, dafür spielte er bei mehreren Stücken die Mundharmonika. Bassgitarrist Siggi Lohmeier bereicherte das Konzert durch ein Gedicht über eine Bescherung am Heiligabend, die sich zum Familienzwist entwickelt.

Die weiteren vorweihnachtlichen Beiträge steuerten die Friends“ von „GPS (Gerd, Pete und Siggi)“ bei. Vanessa Plenge sang mit ihrer bemerkenswerten Stimme „Süßer die Glocken nie klingen“, Marita Becker, Heike Plenge und Antje Zorn, die von 1988 bis 1993 als „Keidörper Deerns“ die hiesige Musikszene bereicherten, sangen von der „Reise nach  Bethlehem“ und „De Dannenboomschlacht“.

Pastor Wolfgang Gerdes las „Die Geschichte von Walter“, der einem Krippenspiel ein unerwartetes Ende bereitet. Zu Beginn hatte schon Marita Becker die bekannte Weihnachtsgeschichte von Heinrich Waggerl „Worüber das Christkind lächeln musste“ vorgetragen. Karl-Heinz Hespos beendete mit seinem „Diatonischen Schifferklavier“ den Reigen der Freunde und spielte zusammen mit „GPS“ den zu einem Loblied auf Kirchdorf umgedichteten Wolfgang-Petry-Hit „Mein Zuhaus“, bevor auch er zusammen mit Gerd Langwald Weihnachtslieder erklingen ließ. Zu einem gemeinsamen Finale kamen alle Beteiligten auf der Bühne zusammen und sangen zur Melodie von „Rot, rot, rot sind die Rosen“ „Schön ist es Kirchdorf“. Aber das Finale war dann doch noch nicht der Schluss des Konzertes: Die Rufe nach Zugabe ließen die Musiker nicht ungehört.

gk

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Kommentare