116. Jahresfest in Freistatt

1 von 26
„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“
2 von 26
„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“
3 von 26
„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“
4 von 26
„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“
5 von 26
„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“
6 von 26
„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“
7 von 26
„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“
8 von 26
„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“

„Das Wetter meint es gut mit uns“, sagt Reiner Lübbering von der Gruppe „Blaues Kreuz“ in der evangelischen Kirche. Lübbering blickt auf das Gelände des Sinnesgartens in Freistatt und die Aktionsstände für Kinder. Die Mitarbeiter von Bethel im Norden frohlocken schon am frühen Nachmittag auf ihren Internetseiten: „Strahlend blauer Himmel, gut gelaunte Besucherinnen und Besucher, tolle Angebote und ein vielfältiges Programm für Jung und alt. Auch in diesem Jahr stimmte die Mischung beim 116. Freistätter Jahresfest an Himmelfahrt.“

Das könnte Sie auch interessieren

„La Strada“ in Rotenburg - die Show am Samstagabend

In einer fulminanten Show präsentierte der Straßenzirkus "La Strada - unterwegs" am Samstagabend in Rotenburg Höhepunkte aus dem Programm vom …
„La Strada“ in Rotenburg - die Show am Samstagabend

Werke-Aktionstag mit Motorradtouren rund um Rotenburg

Die traditionelle jährliche große Motorradtour bei den Rotenburger Werken konnte in diesem Jahr nicht in vollem Umfang durchgeführt werden. Die …
Werke-Aktionstag mit Motorradtouren rund um Rotenburg

Dorfgemeinschaftsfest in Hülsen

Trotz wechselhaften Wetter mit teilweise heftigen Regen, aber auch Sonne, hatten die zahlreichen Hülsener Einwohner von Jung bis Alt viel Spaß beim …
Dorfgemeinschaftsfest in Hülsen

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen 

Die Gruppen wurden eng getaktet durch die Studios gelotst, denn beim ersten "Tag der offenen Tür" am vor zehn Jahren bezogenen Standort im …
„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen 

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet