Feuerwehrkräfte an selber Stelle wie am Vortag im Einsatz

Bäume blockieren Radweg in Barenburg

+
Erneut mussten Mitglieder der Ortsfeuerwehr Barenburg zur Motorsäge greifen, um den Radweg an der B61 im Ortsteil Munterburg freizuräumen.

Barenburg - Ein Déjà-vu erlebten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Barenburg am frühen Dienstagnachmittag: Zwei Bäume waren durch den Sturmwind gefällt worden und auf den Radweg an der Bundesstraße 61 im Ortsteil Munterburg gefallen – „an der selben Stelle, wo wir am Montag bereits einen Baum beseitigen mussten“, teilte Andy Zumaya seitens der Ortsfeuerwehr mit.

Die gegen 13.30 Uhr alarmierten Feuerwehrmitglieder griffen zur Motorsäge, beseitigten neben den beiden Bäumen einen weiteren, der ebenfalls auf den Fahrradweg zu kippen drohte. Den Einsatz leitete stellvertretender Ortsbrandmeister Volker Sielke, die fünf Kräfte hatten den „Job“ schnell erledigt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Meistgelesene Artikel

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Wut im Amateurfußball: „Niemand darf mit Angst auf den Platz gehen“

Wut im Amateurfußball: „Niemand darf mit Angst auf den Platz gehen“

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

Kommentare