Offene Gärten am 17. Juli

Feng Shui oder wilde Buschrosen?

+
Gute Laune beim Fototermin hatten die Teilnehmerinnen, zum Teil unterstützt von Familienangehörigen, v.l.: Angela Meier, Mariechen Hespos, Astrid Unger, Inge Brokate, Wilhelm Brokate, Sabine Plagge, Hanna Plagge, Daniela Friemann, Garmin Volz und Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher.

Kirchdorf - Nach dem großen Zuspruch vor zwei Jahren gibt es auch, wie berichtet, in diesem Jahr einen „Tag der offenen Gärten“ in der Samtgemeinde Kirchdorf.

Die Teilnehmerliste für Sonntag, 17. Juli, stehe nun fest, gibt Koordinator Rolf Hedemann bekannt. Die Besitzer von sechs Gärten öffnendie Pforten an dem Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

Neu dabei sind aus Kirchdorf Inge Brokate (Rathausstraße 7, ländlicher Garten mit reichlich Platz für Sitzgelegenheiten, geplant: Ausstellung Deko- und Gartenartikel, Kaffee und Kuchen), Mariechen Hespos (Barenburger Straße 8, neu angelegter Garten mit Blumen, Findlingen und Sitzgelegenheiten) und das Landhotel „Baumann’s Hof“ (Kuppendorfer Straße 2, Kräutergarten, geplant: Probierküche, Süßes, Herzhaftes und Bowle mit Kräutern).

Ihre Erfahrungen von der letzten Teilnahme bringen Sabine Plagge aus Varrel (Köhlberg 3, ländlicher Garten mit alten Eichen, Rosen und Sitzplätzen, geplant: Ausstellung Metall-Holzkunst, Gartenkeramik und Genähtes, Kaffee und Kuchen, Bratwurst), Garmin Volz aus Kirchdorf (Zwischen den Höfen 6, großer Gartenmit Stauden, Rosen und Buchsbaum, geplant: Ausstellung Skulpturen von Herbert Huth, Gartendeko durch das Café Klönschnack, Staudenhalter durch Anja Henke-Lüdeke, Patchwork der Landfrauen, Vorführung Rasenmähroboter, Waffeln und Muffins) und ebenfalls aus Kirchdorf die „WestWind energy“ (Brinkstraße 25, Garten nach Feng Shui, geplant: Softeisverkauf) ein.

Rolf Hedemann koordiniert den Tag im Auftrag der Samtgemeinde Kirchdorf.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Auch bei der Neuauflage 2016 gelte: „So einzigartig wie die Menschen, so einzigartig sind auch ihre Gärten“. Einigkeit herrschte beim jüngsten Treffen im Rathaus der Samtgemeinde Kirchdorf darüber, alle Gärten wieder zeitgleich zu öffnen und einen gemeinsamen Flyer mit den jeweiligen Schwerpunkten herauszugeben.

Erfreut zeigte sich Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher dabei über das breite Spektrum. „Private Gartenliebhaber wollen den interessierten Gästen bei Fragen ebenso mit Tipps zur Seite stehen wie Mitarbeiter in einem nach Feng Shui angelegten Firmengarten oder auch wie der Koch im Kräutergarten eines Landhotels“, erklärt Rolf Hedemann die Bandbreite der Gartenthemen im Jahr 2016 in der Samtgemeinde Kirchdorf.

Mehr zum Thema:

Ganz schön heiß: Die besten Bilder vom Karneval in Rio

Ganz schön heiß: Die besten Bilder vom Karneval in Rio

1,4 Millionen ohne Trinkwasser nach Überflutungen in Chile

1,4 Millionen ohne Trinkwasser nach Überflutungen in Chile

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und Mainz - Die Bilder

Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und Mainz - Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kommentare