Erster Durchgang an der Grundschule Kirchdorf hat seine Arbeit aufgenommen

Schüler als Streitschlichter

+
Petra Winkelhoff mit zehn der ersten elf Streitschlichter. Es fehlt Kim Anne Schmidt.

Kirchdorf - Premiere an der Grundschule Kirchdorf: Erstmals gibt es Schülerinnen und Schüler, die als Streitschlichter an der Schule aktiv sind. Die ersten elf Mädchen und Jungen sind bereits ausgebildet – und heute werden 13 weitere Kinder in der „Schulung“ begrüßt.

Schulsozialpädagogin Petra Winkelhoff hat das Projekt an der Grundschule in Kirchdorf angeregt.

Nicht, weil es dringenden Handlungsbedarf aufgrund vieler Streithähne geben würden, aber weil es ein gutes Angebot ist. „Das es an anderen Schulen bereits seit langem gibt“, erklärt Winkelhoff.

Zwei Stunden in der Woche über zwölf Wochen hinweg wurden Kim Anne Schmidt, Erik Pietryga, Jarne Bobrink, Matilda Scharf, Jannek Semmler, Svea Nietfeld, Matz Pohl, Mia Sophie Jentsch, Amber Kareena Hochtritt, Marie Gehlenbeck und Darina Franke ausgebildet. Sie lernten Strukturen eines Streites kennen und seien in den Pausen bereits aktiv, berichtet Petra Winkelhoff.

In dieser ersten Phase sei auch sie immer dabei, um den Kindern Handlungsanleitung zu geben. Und auch, um zu schauen, um welches Thema es geht – mitunter sind die Streitschlichter nicht mehr die richtigen Ansprechpartner und das Problem gravierender, als dass es die Kinder lösen können. Petra Winkelhoff und das Lehrerkollegium sind stete Ansprechpartner für die Streitschlichter. Mit mehr Erfahrungen, die sie gesammelt haben, sollen die Kinder demnächst auch kleinere Streitigkeiten allein schlichten können.

Die ersten Streitschlichter sind Mädchen und Jungen aus den Klassenstufen drei und vier. Sie seien zwar als Streitschlichter gezielt ausgesucht worden, hätten aber ihre Teilnahme auf freiwilliger Basis zugesagt. Sie sollen Vorbild sein, sollen den Kindern zeigen, wie man einen Streit selber schlichtet. „Das tut dem sozialen Klima an der Schule gut“, sagt Petra Winkelhoff. Es sei zudem eine gute Idee, angesichts der Zusammenlegung dreier Schulstandorte. Die Kinder hätten sich mittlerweile gut eingefunden.

Mit dem heute begrüßten zweiten Durchgang verfügt die Grundschule Kirchdorf über 24 Streitschlichter – für aktuell 207 Schülerinnen und Schüler.

sis

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Nach Straftat traumatisiert

Nach Straftat traumatisiert

Kommentare