Erster Blick in die neuen Räume

DRK-Tagesgemeinschaft Bahrenborstel öffnet am 16. Dezember

+
Uli Hoyer und Karl-Heinz Krebs verraten Susanne Weigelt- Siegmann hier ein kleines Gasthaus-Geheimnis.

Bahrenborstel - Uli Hoyer und Karl-Heinz Krebs klopfen auf die Wand: „Hier war er, der Spiegel, durch den man vom Flur in die Gaststube gucken konnte.“ Ein kleines Geheimnis aus dem ehemaligen Gasthaus Krome verraten die beiden Bahrenborsteler der neuen Leiterin der neuen „DRK Tagesgemeinschaft Bahrenborstel“ , die ab dem 16. Dezember hier ihren Betrieb aufnimmt.

Das letzte Bier ist längst getrunken: Das Gasthaus Krome in Bahrenborstel ist Geschichte, der Saal abgerissen – neues Leben eingehaucht wird dem Ensemble in der Ortsmitte, wie berichtet, von Eigentümer Christian Thiermann. Der Umbau ist beendet, im Inneren geht es jetzt an Details.

Am Montagabend gab es eine erste Chance für all jene Bürger, die gespannt auf den Umbau waren, einen ersten Blick hinein zu werfen, mit Investor und Betreibern ins Gespräch zu kommen.

Öffentliche Termine im Dezember

Der DRK-Kreisverband wird die Senioreneinrichtung betreiben, die im Erdgeschoss auf etwa 650 Quadratmetern residiert. Die DRK-Tagespflegeeinrichtungen „Alte Schule“ aus Wehrbleck und „Altes Badehaus“ aus Kirchdorf ziehen hier ein.

Die Beschäftigungsräume eins und zwei können zusammengelegt werden, wie hier. Es gibt aber auch eine Trennwand, die noch eingebaut wird, erklärt Heike Stelloh (rechts) den interessierten Besuchern am Montagabend.

Für das Wehrblecker Team um Susanne Weigelt-Siegmann, die die neue Einrichtung in Bahrenborstel leiten wird, ist der Umzug für das Wochenende 14. /15. Dezember geplant: „Unsere Tagesgäste wollen alle mitkommen, freuen sich bereits.“ Am 13. Dezember sagen sie „Adieu“ in Wehrbleck, am 16. Dezember erkunden die Gäste erstmals das neue Domizil in Bahrenborstel. Das Wehrblecker Team und seine Tagesgäste haben dann Zeit, sich zu akklimatisieren. Am Wochenende des 12./13. Januar 2020 ziehen Heike Stelloh und ihr Kirchdorfer Tagespflege-Team samt Gästen ebenfalls nach Bahrenborstel um. Stelloh übernimmt den Posten der stellvertretenden Einrichtungsleiterin. Die Mitarbeiter haben bereits in den jeweils anderen Gruppen hospitiert, um die Gäste kennenzulernen. „Doch, das möchten wir ausdrücklich betonen, jeder Gast behält natürlich seine gewohnten Bezugspersonen“, erklärt Susanne Weigelt-Siegmann.

Sollten sich die Gäste untereinander in neuen Gruppen zusammenfinden wollen, dann stehe dem natürlich nichts im Wege. Grundsätzlich wollen beide Teams den Umzug so angenehm wie möglich gestalten.

Die alte Küche des ehemaligen Gasthauses Krome bleibt auch nach dem Umbau erhalten.

Geschaffen in der neuen Einrichtung in Bahrenborstel werden zunächst 28 Plätze. „Wir sind gut ausgebucht“, erklärt Susanne Weigelt- Siegmann. Die Einrichtung in Bahrenborstel bietet drei große Betreuungsräume, drei Räume für Kleingruppen, einen Raum zur Therapie, einen Snozel-Raum und vier Ruheräume. Natürlich gebe es ausreichend Toiletten – alle barrierefrei. Es bleibe dabei, dass eine eigene hauswirtschaftliche Versorgung erfolge, daher ist natürlich eine eigene Küche integriert – die alte aus dem ehemaligen Gasthaus samt Bollerherd ist noch da, wird um einen Industrie-Geschirrspüler erweitert. Das Raumangebot umfasst auch einen Pausenraum für die Mitarbeiter sowie Büros. Für Spaziergänge steht ein geschütztes Außenareal zur Verfügung. Ein ganz neues Angebot werde „die junge Pflege“ sein, das ein spezielles Tagespflegeangebot für junge Menschen sein werde, erklärt Heike Stelloh.

Mobile Angebote möchte man sich auch ins neue Haus holen: Fußpflege, Ergotherapie und Krankengymnastik sind bereits jetzt schon im Einsatz, einen Frisör würde man künftig ebenfalls begrüßen können

Die Kontakte der DRK-Einrichtungen untereinander sind geknüpft: Der DRK Ortsvereine Bahrenborstel hatte die Verköstigung der Gäste am Montagabend übernommen.

Für Samstag, 7. Dezember, ist eine öffentliche Besichtigung geplant, von 15 bis 17 Uhr. Ein Tag der offenen Tür folgt am 15. Dezember (11 bis 17 Uhr).

Kontaktdaten

DRK-Tagespflege Wehr-bleck (bis 13. Dezember unter Tel. 0 42 74 / 96 34 24)

DRK-Tagespflege Kirchdorf (bis 10. Januar 2020 unter Tel. 0 42 73 / 9 63 02 65)

DRK-Tagesgemeinschaft Bahrenborstel (ab 16. Dezember unter Tel. 0 42 73 /2 03 98 14 00)

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Maschinenschaden: Ausgaben der Kreiszeitung teilweise verspätet

Maschinenschaden: Ausgaben der Kreiszeitung teilweise verspätet

TV Stuhr startet Sticker-Aktion: „Ich glaub’, ich bin eine Niete“

TV Stuhr startet Sticker-Aktion: „Ich glaub’, ich bin eine Niete“

Landwirtschafts-Azubis auf der Suche nach dem perfekten Bein

Landwirtschafts-Azubis auf der Suche nach dem perfekten Bein

Karussell-Freifahrten dank Stromausfall

Karussell-Freifahrten dank Stromausfall

Kommentare