„Kisten-Hochstapler“ beim Sportwerbewochenende

Emma setzt neuen Rekord

Kai Stelloh vom TSV-Vorstand brachte es auf beachtliche 15 Kisten, bevor der Turm kippte.

Bahrenborstel - Beim Sportwerbewochenende hatte der TSV Holzhausen-Bahrenborstel nicht nur Sport zum Zuschauen und Genießen, sondern auch zum Mitmachen im Angebot – etwa den Wettbewerb im Kisten-Stapeln am Samstagnachmittag: Um im großen, zehn Meter hohen Luftkissen-Kletterturm mit Getränkekisten auf Höhe zu kommen, waren gute Balance und Schwindelfreiheit gefragt.

„Insgesamt haben 22 Personen das Klettern ausprobiert“, berichtet TSV-Vorsitzender Tobias Sandmann. „Die Erwachsenen lagen im Schnitt bei zwölf bis 15 Kisten.“ Hier konnte Frank Scharninghausen mit beeindruckenden 20 Kisten das beste Ergebnis erzielen. Aber: „Die Kinder lagen im Schnitt deutlich besser, sie schafften relativ oft bis zu 20 Kisten. Hier konnte Emma Pohl den absoluten Rekord der Anlage – der lag bisher bei 24 Getränkekisten – knacken: Erst bei 26 war für sie Schluss, da sie schon oben am Dach des Turms angekommen war und keine weitere Kiste mehr oben drauf passte...“

Am Freitag hatten die Radler des TSV ein Tour unternommen, die Tischtennisspieler luden alle Gäste ein, ihre Sportart auszuprobieren und hatten dazu auch eine Ballwurfmaschine aufgestellt. Im Siebener-Turnier der II. Herren Fußballmannschaft setzte sich das Team des SV „Falke“ Wehrbleck gegen vier Konkurrenten durch. Rund 25 Teilnehmer nutzten die Chance, in allen erforderlichen Sportarten – bis auf das Schwimmen – die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen zu erfüllen. Die Tennisspieler baten zum „Herrenabend“.

Am Samstag gab es eine Menge Fußball: Die C-Mädchen der Gastgeber gewannen 1 : 0 gegen den TSV Anemolter-Schinna, die U 12 unterlag der JSG Süstedt mit 0 : 10, die U 15-Mannschaft mit 1 : 4 dem Team des FC Sulingen. Beim Spiel der A-Jugend gegen die Sportfreunde Rathlosen konnten sich die Gastgeber durchsetzen, mit 4 : 1. Am Völkerballturnier nahmen sechs Mannschaften teil, berichtet Tobias Sandmann: „Die Teams waren sehr gemischt zwischen Kindern, Frauen und Männern. Gewonnen haben in einem spannenden Finale die TSV Girls vor Hakenmoor.“

Gut gesichert und mit etwas Unterstützung stapelte Felix sieben Getränkekisten – passt prima, er ist schließlich auch sieben Jahre alt. - Fotos: Behling

Beim Samtgemeindeboßeln am Sonntag trafen die Barenburger auf die Kirchdorfer Damen und setzten sich mit 64 Wurf und elf Metern durch. In der Herrenkonkurrenz traten Barenburg, Scharringhausen I und II, Wehrbleck, Kirchdorf I und II und Bahrenborstel an, Sieger wurden hier die Barenburger mit 48 Wurf und 60 Metern. Im Fußballspiel der II. Damen gegen Seckenhausen gewann das Team der Gastgeber mit 4 : 1, beim Testspiel der I. Damen gegen Uchte holte der TSV ebenfalls, mit 5 : 0, den Sieg. Am Nachmittag sorgten Darbietungen der Turnkinder für Unterhaltung und es gab Kaffee und Kuche. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag standen für die Kinder zwei Hüpfburgen und, für die kleineren, auch Sandkästen zur Verfügung, am Sonntag bestand auch die Möglichkeit für die Kids, sich phantasievoll schminken zu lassen.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Familie Ahlers liebt Weihnachtsbeleuchtung

Familie Ahlers liebt Weihnachtsbeleuchtung

Kommentare