Konzert mit Geige und Akkordeon

Elisabeth Gebhardt und Nemanja Lukic spielen in Kirchdorf

Elisabeth Gebhardt (Geige) und Nemanja Lukic (Akkordeon).

Kirchdorf - Eine interessante und eingehende Kombination ihrer Musikinstrumente geben Elisabeth Gebhardt (Geige) und Nemanja Lukic (Akkordeon) am Freitag, 24. März, in Kirchdorf. Die Musiker gastieren auf Einladung des KunstKulturForums Kirchdorf (KKF) um 19.30 Uhr in der St. Nikolai-Kirche.

Sie treten auf als „Devion Duo“ und ihr Repertoire reicht von E- bis Pop-Musik.

Musiker kommen Wunsch nach erneut in Kirchdorf zu spielen

„Beide Musiker gingen aus der Hochschule für Theater, Musik und Medien Hannover hervor und bringen so die Garantie mit, Könner, ja Meister ihres Faches zu sein“, heißt es in der Pressemitteilung. „Zusammen gespielt ergeben die beiden Instrumente eine Klangfülle von mitreißenden Melodien, so dass im vorletzten Jahr, als Elisabeth Gebhardt und Nemanja Lukic schon einmal in Kirchdorf auftraten, das Publikum die beiden noch einmal erleben wollte und seiner Begeisterung vehementen Ausdruck gab“, erinnert sich Friedrich Orth aus dem Vorstand des KKF.

Karten für das Konzert sind zum Preis von zehn Euro ausschließlich an der Abendkasse zu haben.

Das KunstKulturForum weist schon jetzt darauf hin, dass eine Veranstaltung neu in das Jahresprogramm aufgenommen wurde: Pianistin Ekaterina Popowa gestaltet zusammen mit dem 1. Geiger des NDR-Orchesters, Hiroto Yashima, ein Konzert am Freitag, 21. April, um 19.30 Uhr in der Kirchdorfer St. Nikolai-Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Mugabe tritt nach Putsch erstmals wieder öffentlich auf

Mugabe tritt nach Putsch erstmals wieder öffentlich auf

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Josh Sargent in Bremen

Josh Sargent in Bremen

Meistgelesene Artikel

Auto brennt in Ströhen komplett aus

Auto brennt in Ströhen komplett aus

Die Angst des Furchtlosen

Die Angst des Furchtlosen

„Wieso gab's das eigentlich nicht schon früher?“

„Wieso gab's das eigentlich nicht schon früher?“

Finger schnellen über Tasten, Füße bewegen sich mit Tempo

Finger schnellen über Tasten, Füße bewegen sich mit Tempo

Kommentare