Einsatz für die Ortsfeuerwehr Barenburg

Wasserleitung ist „undicht“

+
Die Barenburger Kameraden im Einsatz am Montag Vormittag.

Barenburg - Zu einem „Pumpeneinsatz nach Wasserleitungsschaden“ wurde die Freiwillige Ortsfeuerwehr Barenburg am Montag Vormittag gerufen. Sechs Kameraden unter der Leitung von Ortsbrandmeister Gerd Vielhauer waren um 10.30 Uhr vor Ort in einem Einfamilienhaus in der Straße „Am Freibad“. Sie setzten zwei Elektrotauchpumpen ein, schippten Wasser in Richtung Pumpe: Nicht überall stand das Wasser „hoch genug“, damit es abgepumpt werden konnte. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet. Für den Hauseigentümer bleibt zu untersuchen, wo genau die Wasserleitung beschädigt ist.

sis

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare