Zahlreiche Beförderungen

Ortsfeuerwehr Wehrbleck rückt in 2017 zu 28 Einsätzen aus

+
Versammlung in Wehrbleck mit (von rechts) Karl Heinz Banse (Präsident des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes), Gemeindebrandmeister Gerd Kemmann, Sonja Plenge, Bürgermeister Heinrich Schwenker, Jessica Heitmann, Fachbereichsleiter Horst Meyer, Wiebke Kunst, stellvertretender Ortsbrandmeister Jan Schauer und Ortsbrandmeister Michael Fangmann.

Wehrbleck - Die Ortsfeuerwehr Wehrbleck verfügt zur Zeit über 64 Mitglieder in der Einsatzabteilung, nicht eingerechnet elf Kameraden mit einer Doppelmitgliedschaft. „Der Frauenanteil ist mit 21 Frauen unter den Aktiven beachtlich“, kommentierte Ortsbrandmeister Michael Fangmann.

Außerdem vervollständigen 16 Alterskameraden, 20 Mitglieder der Jugendabteilung sowie 18 fördernde Mitglieder den Personalpool der Wehrblecker.

Zahlen, die Michael Fangmann nicht nur den 58 Mitgliedern, sondern auch den Ehrengästen der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Lüdemann vorstellte. Besonders willkommen hieß der Ortsbrandmeister den Präsidenten des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes, Karl Heinz Banse.

Die Ortsfeuerwehr wurde im abgelaufenen Jahr zu 28 Einsätzen gerufen. „In Erinnerung blieben vor allem die Einsätze beim Herbststurm Xavier, aber auch der schwere Verkehrsunfall auf der B214 im Sommer“, bilanzierte Fangmann. Die Dienstbeteiligung sei zufriedenstellend, „Luft nach oben ist aber immer“.

Wehrleute legen Sportabzeichen ab

Neben dem Einsatzgeschehen waren die Wehrblecker auch bei weiteren Veranstaltungen aktiv, etliche gesellige darunter, aber auch sportliche: 14 Mitglieder legten das Sportabzeichen ab. Ortsbrandmeister Fangmann wurde von der Feuerwehr Herdecke (NRW) im Mai eingeladen, um für deren Atemschutzgeräteträger ein Fitnesstraining auszuarbeiten und in deren Dienstbetrieb zu implementieren.

Auch die weiteren Fachbereiche und Wettbewerbsgruppen legten ihre Jahresberichte vor: für die ELO-Gruppe (Einsatzleitung Ort) sprach Eckhard Rohlfs, Heiner Schumacher für die Internationale Gruppe B, Volker Heitmann für die Internationale A, Nina Gödeker für die Kreisgruppe, Sonja Plenge für die Internationale Frauengruppe, Manfred Spreen für die Alterskameraden und Helmut Ohlendiek für die Oldiewettkampfgruppe.

Die Wahl des Ortsbrandmeisters leitete Gemeindebrandmeister Gerd Kemmann. In geheimer Wahl wurde Amtsinhaber Michael Fangmann einstimmig wiedergewählt.

Zahlreiche Beförderungen

Wiebke Kunst wurde zur Feuerwehrfrau befördert und Nico Lüdemann zum Oberfeuerwehrmann. Jessica Heitmann und Sonja Plenge wurden für 25-jährige Treue zur Feuerwehr geehrt und ebenso gab es kleine Präsente für die beste Dienstbeteiligung. Hier wurden gleich fünf Mitglieder mit einem Gutschein ausgezeichnet: Simona Kellermann, Thomas Lüdemann, Frank Speckmann, Sonja Plenge und Dennis Schulz.

Wehrblecks Bürgermeister und stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Heinrich Schwenker erklärte, dass zusätzlich zur Beschaffung der zwei kleinen Einsatzfahrzeuge auch die Turnhalle mit angeschlossenem Gerätehaus eine neue Heizungsanlage installiert wird (wir berichteten). Auch halte die Samtgemeinde am Erhalt der Sirenen fest. Schwenker: „Die Einwohner sollen ruhig wissen, wenn die Feuerwehr wieder zu einem Einsatz fährt und Ehrenamtliche dabei ihre Zeit in den Dienst der Allgemeinheit stellen.“

Gemeindebrandmeister Kemmann erinnerte daran, dass es nicht nur um den Dienst der Allgemeinheit gehe, sondern die Einsatzkräfte in schwierigen Lagen auch Gesundheit und Leben riskieren. - sis / r.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Brücke von Genua unterlag besonderen EU-Sicherheitsauflagen

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Abriss der Alten Molkerei in Hoya

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Zu wenig Wasser: Boot sitzt im Dümmer fest

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Gladbecker Geiseldrama: Regierungschefs besuchen Silke Bischoffs Grab in Stuhr

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Spülmaschine verursacht Küchenbrand in Twistringen

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Kommentare