Ausgabe ab Samstag

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

+
Michael Lüllmann, Christoph Albers und Tasjan Pieper laden namens ihrer Vereine ein zum „Kick off“ des gemeinsamen Sammelalbums nach Kirchdorf.

Kirchdorf - Statt Kroos, Reus und Eggestein heißt es am Samstag, unter anderem, Pieper, Albers oder Lüllmann. Alle Kicker des TuS Kirchdorf, des TuS Barenburg und des TSV Holzhausen-Bahrenborstel haben sich zusammengeschlossen, es gab mehrere Fototermine – und ab Samstag erfolgt der Start zum Stickerspaß mit einem eigenen Sammelalbum.

Übersicht über alle Kicker – Jugend, Damen und Herren gleichermaßen – sowie die jeweiligen Trainer und Betreuer kann sich verschaffen, wer das Album erwirbt, die Päckchen mit den Konterfeis der Kicker und dann Klebebild für Klebebild die Mannschaften zusammenbringt. „Ein Verein allein hätte das nicht geschafft“, erklärt Ideengeber Michael Lüllmann vom TSV Holzhausen-Bahrenborstel. Für die Sportler gebe es kein Kirchturmdenken – und so wurde aus der Idee schnell ein Plan, der zusammen mit den „Stickerfreunden“ professionell umgesetzt wurde, lobt Christoph Albers vom TuS Kirchdorf.

Die jeweiligen Teams ins Boot, respektive Sticker-Album, zu holen, hätten die Vereine selbst übernommen, berichtet Tasjan Pieper vom TuS Barenburg. Und das Trio Lüllmann, Albers und Pieper koordinierte die Vorgaben der „Stickerfreunde“. Hauptarbeit sei die detaillierte Dokumentation zum Datenschutz gewesen inklusive der gefühlten Myriade an Unterschriften, die einzuholen gewesen seien.

Drei Vereine bedeuten finanzielle Sicherheit

Durch die Zahl der Sportler überschreiten die drei Vereine eine Grenze, die ihnen die Kosten erlasse. Weitere Sponsoren runden den finanziellen Aufwand, den das Projekt bedeutet, ab.

Am Samstag, 16. November, wird das Album von 11 bis 18 Uhr erstmals verkauft, an einem eigenen Stand vor dem Kirchdorfer Combimarkt. Ein Album kostet fünf Euro, ein Päckchen mit je vier Klebebildern 60 Cent.

Rund 400 Personen umfasst das Album, von der Jugendspielgemeinschaft bis hin zur Oldie-Mannschaft. Wer es nicht zu den zwei organisierten Fototerminen schaffen konnte, den fotografierten Christoph Albers’ Ehefrau Katharina, Kim-Lea und Ute Grübmeyer. Auch Monika Lüllmann und Tasjan Piepers Partnerin Annika Lange halfen bei den notwendigen Vorbereitungen.

Erste Stickerbörse für Sammler am 1. Dezember

Mit Spannung erwarte die Kicker „ihr“ Sammelalbum: „Wir planen zwei Termine für eine Stickerbörse, der erste ist für den 1. Dezember geplant, um 14 Uhr“, kündigt das Trio an. Dann wird das Lokalderby in der Kreisliga angepfiffen, der TuS Kirchdorf empfängt den TSV Holzhausen-Bahrenborstel.

Nach dem Start des Verkaufs am Samstag, 16. November, sind Alben und Klebebilder erhältlich im Kirchdorfer Combi-Markt, im Barenburger Aue-Grill, in der Bahrenborsteler Firmenzentrale der Bäckerei Niemeyer sowie in den jeweiligen Clubhäusern. Dass das Album ein Erfolg wird, ist nicht ausgeschlossen. 2014 hat es beispielsweise der SV Heiligenfelde vorgemacht - das Sammelalbum dort war ein großer Erfolg.

Bei den Klebebildchen der drei Vereine wird es vielleicht manche seltener geben, oder? „Uns wurde versprochen, dass alle Spielerinnen und Spieler gleich oft dabei sind“, erklären Lüllmann, Pieper und Albers – gespannt darauf, wer wohl als erstes sein Album mit allen Spielerinnen und Spielern, Trainern, Betreuern und Schiedsrichtern komplett haben wird. Die Klebebildchen sollen bis zum 11. Januar 2020 erhältlich sein. Die Sportler gehen davon aus, dass neben der analogen Tauschbörse beim Lokalderby auch digitale Plattformen zum Tausch genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die neuen Autos für 2020

Die neuen Autos für 2020

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Meistgelesene Artikel

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Gefahrstoff-Einsatz in Barver

Gefahrstoff-Einsatz in Barver

60-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt: B51 ist wieder frei

60-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt: B51 ist wieder frei

Alarmauslösung mit weniger Sirenenkrach

Alarmauslösung mit weniger Sirenenkrach

Kommentare