Dörrieloh: Gut besuchte Info-Veranstaltung

BUND stellt Maßnahmen vor

+
Gut besucht war die Info-Veranstaltung in Dörrieloh.

Dörrieloh - Voll besetzt war das Schützenhaus in Dörrieloh am Donnerstag Abend, einige interessierte Gäste hatten sogar nur noch Stehplätze ergattert. Sie wollten sich über das Spektrum der Aufgaben und Tätigkeitsfelder des „BUND Diepholzer Moorniederung“ in den hiesigen Mooren informieren.

Die Referenten Imke Schweneker, Friedhelm Niemeyer und Torsten Obracay verfolgen gemeinsam mit anderen haupt- und ehrenamtlichen Helfern das ehrgeizige Ziel, die Moore der Region zu erhalten und entwässerte Flächen wiederherzustellen. Sie berichteten, dass Wasserhaushalt und Grundwasserspiegel in den betroffenen Regionen in ihren ursprünglichen Zustand versetzt werden sollen und dem Torfmoos so die Möglichkeit geboten werde, wieder zu wachsen.

Weitere Pflegearbeiten sollen verhindern, dass sich statt des Moores ein Birkenwald entwickelt, wobei der BUND bemüht ist, alle Maßnahmen mit den Eigentümern der Flächen abzusprechen.

Bilder zeigten den Blütenreichtum und bodenbrütende Vögel in der Bleckriede. Der Bestand von Uferschnepfe, Rotschenkel, Kiebitz oder Großer Brachvogel sei trotz Wiedervernässung in den neunziger jahren stetig zurückgegangen. Als Ursache wurde die durch die Ausrottung der Tollwut verursachte zunehmende Zahl von Füchsen ausgemacht.

Um diese von den Gelegen der Vögel fernzuhalten, lege der BUND niedrige Gelegeschutzzäune an. Innerhalb der so eingezäunten zwei Gebiete stieg der Bruterfolg schnell an, so dass die Bestände sich merklich erholen konnten und der BUND im vorigen Jahr beim Kiebitz genausoviele Brutpaare zählte wie 1991.

Eine lebhafte Diskussion unter der Leitung vom Bürgermeister Heinrich Hustedt schloss sich den Vorträgen an.

gk

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare