Dörrieloh bereitet sich auf das Kreiskönigstreffen 2015 vor

Das ganze Dorf hilft mit

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Dörrieloh - An regulären Tagen zählt Dörrieloh, Ortsteil der Gemeinde Varrel, um die 350 Einwohner. Am zweiten Septemberwochenende allerdings werden es gut 2500 sein – dann ist Dörrieloh Gastgeber für das Kreiskönigstreffen. Und die Planungen für das Großereignis laufen natürlich längst auf Hochtouren.

Genau genommen hat Präsident Uwe Mohrlüder die Flächen bereits reserviert bevor der Schützenverein den Zuschlag bekam.

Dass der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft stimmt, bekam Mohrlüder jetzt beim Informationstermin für die Bürger bestätigt, denn die Resonanz war äußerst groß – Unterstützung ist Ehrensache. Mohrlüder erläuterte den Ablauf bis zum großen Treffen am 13. September. Denn es sind ja nicht nur die zwei Festtage zu stemmen.

Gut 15 Schießtermine für die aktuellen Schützenmajestäten sind vorher, im August, eingeplant. Der Schützenverein Dörrieloh mit seinen 140 Mitgliedern erwartet allein zu diesen Terminen um die 650 Teilnehmer aus 60 Vereinen. Spielmannszüge müssen angefragt werden, sie geleiten die Schützen traditionell zum Festplatz.

Doch: Etliche Spielmannszüge gibt es nicht mehr, andere haben an dem Termin keine Zeit oder nicht genügend Spielleute zusammen. Zurück zu den Schießterminen. Manche Schützenvereine haben die finanziellen Mittel, sich teure Meytonanlagen anzuschaffen, deren Zuganlagen und elektronische Auswertung den Schießwarten die Arbeit erleichtert.

In Dörrieloh sind vier Schießstände in Betrieb, mit herkömmlichen Anlagen und Teilermaschinen. Um die 3000 Euro allein für eine Meytonanlage will der Verein nicht schultern: „Das brauchen wir im regulären Schießbetrieb einfach nicht“, erklärt Mohrlüder. Pragmatisch geht man an solche Themen heran.

Pragmatisch ist auch die Vorbereitung für das Kreiskönigstreffen. Pläne und Erfahrungen der vorherigen Gastgeber werden weitergereicht – und gerne angenommen. Als Gast hat man obendrein Erfahrungen gesammelt. Und so soll es am 13. September in Dörrieloh mitten im Ort zum Treffen der Schützen „auf dem Felde“ kommen. Im Wortsinn, denn Straßennamen gibt es nicht, auf dem Festareal wachsen seit Sommer 2014 Mais und Gras.

Die Kameraden der Feuerwehr werden den Verkehr regeln, den Thekendienst koordiniert der Festwirt, 600 Jugendlichen möchte man einen schönen Discoabend am Samstag, 12. September, bereiten. Langen Märschen ergeht es wie den langen Zöpfen: sie werden gekürzt. So bleibe mehr Zeit zum Feiern zwischen der Begrüßung um 13 Uhr, der Proklamation der Kreiskönige, dem Abmarsch der Delegierten zur Tagung um 16 Uhr ins Gasthaus Hartje und der Heimfahrt. Mohrlüder hat bis jetzt bereits gut 200 Stunden in die Vorbereitungen investiert. Um den Schriftverkehr mit den Einladungen an die Vereine und Ehrengäste kümmern sich Karin Grewe und Sandra Hespenheide.

Und damit man sich jetzt voll um die weiteren Vorbereitungen kümmern kann, haben die Dörrieloher Schützen bereits zünftig Schützenfest gefeiert – natürlich sind alle Throne besetzt... Ehrensache, welch Frage.

sis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

ZSA: Sind die Umkleiden zeitgemäß?

ZSA: Sind die Umkleiden zeitgemäß?

Kommentare