Restarbeiten

Ortsumgehung Barenburg: Eben eröffnet und schon bald wieder gesperrt

Die Ortsumgehung Barenburg im Zuge der B 61 wird vom 4. bis 7. Dezember für Restarbeiten kurzzeitig wieder gesperrt. Die Umleitung erfolgt, wie bisher, durch den Ort. - Archivfoto: S. Wendt

Barenburg - Gerade erst eröffnet, schon wieder, für kurze Zeit, geschlossen: „In der 49. Kalenderwoche muss die Bundesstraße 61 aufgrund von Restarbeiten im Zusammenhang mit dem Neubau der Ortsumgehung Barenburg für drei Tage voll gesperrt werden.“

Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg am Freitag mit. Im Zusammenhang mit dem Neubau der Ortsumgehung Barenburg müssen in der Zeit von Dienstag bis Freitag, 4. bis 7. Dezember, abschließende Arbeiten in den Gemeindestraßen „Im Dalves“ und „Bodingweg“ ausgeführt werden. Das sei nur in dem genannten Zeitraum möglich. 

Zur Absicherung der Arbeiten im Kreuzungsbereich B61 / „Im Dalves“ sei es notwendig, die B61 zwischen der Kreuzung B61 / K19 und dem Anschluss B61 neu / B61 alt (Richtung Kirchdorf) vom 4. bis 6. Dezember voll zu sperren. Die Verkehrsführung erfolgt an diesen drei Tagen über die bisherige innerörtliche Trasse der B 61. Die Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.

Aufgrund von Asphaltierungsarbeiten müssen die Gemeindestraßen „Im Dalves“, sowie Bodingweg“ vom 4. bis 7. Dezember jeweils zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. Die Anlieger werden direkt von der Baufirma informiert. Der Verkehr auf der Bundesstraße ist von diesen Asphaltierungsarbeiten nicht betroffen.

Lesen Sie auch: Offizielle Freigabe der Ortsumgehung Barenburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terror-Finanzierung? Ermittler durchsuchen Berliner Moschee

Terror-Finanzierung? Ermittler durchsuchen Berliner Moschee

Pro und Contra: Promis und Weihnachten

Pro und Contra: Promis und Weihnachten

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

G20-Prozess um Brandstiftungen an der Elbchaussee beginnt

G20-Prozess um Brandstiftungen an der Elbchaussee beginnt

Meistgelesene Artikel

Einbahnstraße am Marktplatz: Autofahrer auf Krawall gebürstet

Einbahnstraße am Marktplatz: Autofahrer auf Krawall gebürstet

„Winterwunderwald“: Markt mit Mittelalter-Note kommt gut an

„Winterwunderwald“: Markt mit Mittelalter-Note kommt gut an

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Nah & Frisch Rathkamp: Insolvenz noch immer in der Prüfung

Nah & Frisch Rathkamp: Insolvenz noch immer in der Prüfung

Kommentare