Feuer bricht im Badezimmer aus

Brand in Bahrenborstel: Kinder wählen Notruf

+
Was den Brand im Badezimmer des Einfamilienhauses ausgelöst hat, ist derzeit unklar.

Bahrenborstel - Die Ortsfeuerwehren Bahrenborstel, Holzhausen und Kirchdorf wurden am Montagmorgen gegen 10 Uhr alarmiert, um einen Zimmerbrand zu löschen: „In einem Einfamilienhaus in Bahrenborstel brach aus ungeklärter Ursache im Badezimmer des Obergeschosses ein Feuer aus“, teilt Feuerwehrpressesprecher Nils Enders mit.

„Die drei Kinder (im Alter von 9, 15 und 17 Jahren), die zu diesem Zeitpunkt alleine zu Hause waren, wählten umgehend den Notruf. Nachdem die Feuerwehren kurz nach der Alarmierung am Einsatzort eintrafen, standen zwei Kinder vor dem Gebäude, zwei Trupps rückten unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor. Die beiden Kinder konnten nicht sagen, ob sich das jüngste Kind noch im Gebäude aufhält. 

Kind liegt sicher in Mamas Bett

Sofort wurden alle verfügbaren Atemschutzkräfte ausgerüstet und die in der Brandbekämpfung eingesetzten Kräfte zur Personensuche ins Obergeschoss beordert, wo sich das Kinderzimmer befinden sollte." Im unteren, nicht verrauchten Bereich des Gebäudes fanden sie das Kind schließlich, das allerdings noch im Bett der Mutter schlief. Die Feuerwehrkräfte brachten es umgehend aus dem Gebäude und übergaben es dem Rettungsdienst. 

Anschließend widmeten sie sich wieder der Brandbekämpfung, „offenes Feuer war allerdings nicht mehr festzustellen“, berichtet Enders. „Aufgrund des hohen Kunststoffanteils der Badezimmerausstattung war das Obergeschoss durch das Feuer so stark verraucht, dass zusätzlich der Lüfter aus Kirchdorf eingesetzt wurde. Nach der Belüftung des Gebäudes und der Kontrolle des Brandraumes mittels der Wärmebildkamera der Ortsfeuerwehr Holzhausen konnten die 30 Feuerwehrkräfte den Einsatz unter Leitung von Bahrenborstels stellvertretendem Ortsbrandmeister Christoph Hormann gegen 11 Uhr beenden.“ 

Laut Nils Enders übernahm die Polizei das Brandobjekt von der Feuerwehr und leitete die Ermittlungen zur Brandursache ein. Der Feuerwehrpressesprecher lobt: „Dem guten und schnellen Handeln der Kinder ist es vermutlich zu verdanken, dass der Schaden nicht größer ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare