Boßelverein Barenburg beendet Saison

He-un-Se-Pokal für Ehepaar Sittnick

+
Die Pokal- und Plakettengewinner mit den Riegenleitern und Vorstandsmitgliedern, es fehlt Christoph Sittnick.

Barenburg - Die 39. Saison ist beendet: Der Boßelverein „Bliev drup“ Barenburg hatte zum Abboßeln eingeladen, zu dem Vorsitzender Karl-Heinz Nöhre zahlreiche Teilnehmer auf dem Boßelplatz am Renzeler Weg willkommen heißen konnte. Unverzüglich nach der Begrüßung begann dann der letzte Wettkampf der Saison und zwar um den von Bürgermeister Andre Meyer gestifteten He-un-Se-Pokal.

Für diesen Wettkampf waren aus einer Frau und einem Mann bestehende Mannschaften, in der Regel Ehepaare aus dem Verein, zugelassen. Es galt, auf der Geraden- und der Kurvenstrecke die besten Weiten zu erzielen. Jeder Teilnehmer hatte auf jeder Strecke vier Würfe zu absolvieren, von denen die drei besten gewertet wurden. Es war ein spannender Wettkampf mit einer am Ende knappen Entscheidung. Brigitte und Günter Sittnick siegten mit einer Gesamtweite von 1293 Metern vor Kirstin und Oliver Job mit 1230 Metern und Waltraud und Werner Job mit 1166 Metern. Es ist inzwischen üblich, dass an diesem letzten Boßeltag der Saison auch die Gewinner des Einzelpokalboßelns ihre Auszeichnungen erhalten und die Plaketten an die Jahresbesten Boßlerinnen und Boßler vergeben werden.

Sieger bei dem kürzlich durchgeführten Einzelpokalboßeln wurde bei den Herren Oliver Job mit der Gesamtweite von 800 Metern. Auf den nächsten Plätzen folgen Christoph Sittnick (759 Meter) und Wolfgang Ellenberg (756 Meter).

Bei den Damen siegte mit der Gesamtweite von 646 Metern Brigitte Sittnick, gefolgt von Kirstin Job (574 Meter) und Beate Kammacher (450 Meter).

Jahresbeste Boßlerin der vergangenen Saison war Brigitte Sittnick mit einem Weitendurchschnitt von 596 Metern vor Kirstin Job mit 580 Metern und Beate Kammacher mit 491 Metern. Jahresbester Boßler war Christoph Sittnick mit einem Weitendurchschnitt von 832 Metern gefolgt von Oliver Job mit 814 Metern und Helmut Günter Sittnick mit 785 Metern.

Die Boßelsaison 2014/ 2015 wurde mit einem gemütlichen Beisammensein abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare