Kuppendorf: Zwei Täter flüchten in BMW

Bewohner überrascht Einbrecher

Kuppendorf - Zwei unbekannte Täter verschafften sich am Montag gegen 11.45 Uhr durch Aufhebeln einer Terrassentür Zutritt in ein Wohnhaus im Kirchdorfer Ortsteil Kuppendorf: „Hier wurden die Männer von dem Geschädigten überrascht, der sein Haus fast zeitgleich durch eine Seitentür betreten hatte“, teilte ein Sprecher der Polizei am Dienstag mit.

„Die Täter flüchteten ohne Diebesgut durch die Terrassentür durch ein angrenzendes Maisfeld zu einem abgestellten Wagen, der sich in Richtung Woltringhausen entfernte. Die eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.“

Bei dem Fahrzeug handele es sich um einen silberfarbenen Dreier-BMW mit Hamburger Nummernschild, vom amtliche Kennzeichen sind lediglich die ersten Buchstaben, HH-D, bekannt. 

Der eine Täter ist laut Beschreibung etwa 1,85 Meter groß, von kräftiger Statur, trug zur Tatzeit eine dunkle Jogginghose und ein graues Sweat-Shirt. 

Der zweite Einbrecher ist circa 1,75 Meter groß, von normaler Statur, trug ein grünes T-Shirt. 

Personen, die Hinweise auf die Täter und/oder das Auto geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten des Polizeikommissariats Sulingen (Tel. 0 42 71 / 94 90) in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Als Großstädterin in der Uckermark

Als Großstädterin in der Uckermark

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Stromspeicherung Thema der Zukunft

Stromspeicherung Thema der Zukunft

Oberschule verabschiedet Pädagogen-Trio

Oberschule verabschiedet Pädagogen-Trio

Abschied von Irmhild Köster: „Du warst immer mittendrin“

Abschied von Irmhild Köster: „Du warst immer mittendrin“

Kommentare