Ortsumgehung in Barenburg

Bauarbeiten im Plan

Baustelle „Brücke über die Große Aue“: Die Spundwände müssen erhöht werden. - Foto: Zumaya

Barenburg - „Alles läuft planmäßig“, sagt Uwe Schindler, Leiter des Geschäftsbereiches Nienburg in der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Und muss sich dann doch leicht korrigieren: Die laufenden Bauarbeiten an der Ortsumgehung Barenburg erfahren eine kleine Ergänzung, die „ein bisschen Zeit“ kostet – aber man liege dennoch im Zeitplan.

Am 1. Juni fiel der Startschuss für die Arbeiten an dem acht Millionen Euro teuren Großprojekt, das in zwei Jahren fertiggestellt sein soll, und den Verkehr dann um den Flecken Barenbrug herum führt. Im ersten Bauabschnitt wird, wie berichtet, die Brücke über die Große Aue erstellt.

Juni / Juli 2017 gibt Schindler als Zeitraum vor, bis zu dem das Teilstück stehen soll. Noch in diesem Jahr sollen die Gründungselemente fertiggestellt sein. Und genau hier liegt der Grund der Verzögerung: Die Baugrunduntersuchung, die durchgeführt wurde, bevor die sechs Gründungspfähle acht bis zehn Meter tief in die Erde gerammt werden, ist wichtig, um den Untergrund zu bestimmen, auf dem gebaut wird – seine Tragfähigkeit. Man gehe gemeinhin davon aus, dass in der unmittelbaren Umgebung der Untersuchungsbohrung ähnliche Verhältnisse herrschen, erklärt Schindler.

Dem war allerdings nicht ganz so. „Es gab eine statische Prüfung. Wir werden die Spundwände erhöhen müssen“, erklärt Schindler. Diese Spundwände sichern das Areal zum Ufer hin, verhindern eine Ausspülung durch den Flusslauf.

Da diese Spundwände allerdings nur auf Bestellung gefertigt werden, wurden jetzt zunächst die bestellten Elemente verbaut, die Verlängerung wurde nachgeordert (daher die zeitliche Verzögerung) und ab 10. Oktober werde man die Spundwände verlängern. Schindler spricht von fünf Meter hohen Teilstücken, die auf die bisherigen aufgesetzt werden – das sei eine gängige Bauweise.

In diesem Jahr werde der Überbau nicht mehr erstellt werden können, wohl aber neben den Gründungselementen die Betonbauten.

sis

Mehr zum Thema

Baubeginn für Ortsumgehung Barenburg

Infos zum Bau der Ortsumgehung

Die Brücke kommt zuerst

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

Star-Pantomime Carlos Martinez mit „Meine Bibel“ in Twistringen

Star-Pantomime Carlos Martinez mit „Meine Bibel“ in Twistringen

Kommentare