Bauarbeiten auf der Bundesstraße 61 zwischen Barenburg und Sulingen / Umleitungen sind ausgeschildert

Hauptverkehrsader wird für Wochen gesperrt

+
Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Barenburg - Täglich etwa 400 Lkw – das ist auch weiterhin die Schätzung dessen, was auf der Bundesstraße 61 durch den Flecken Barenburg fährt. Aufgrund einer Baumaßnahme der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wird sich dieser Verkehrsstrom, wie bereits kurz gemeldet, ab Montag für etwa vier Wochen über die Kreisstraße 19 nach Varrel und von dort über die Landesstraße 347 zur Bundesstraße 214 ( bzw. in umgekehrter Richtung von Sulingen aus) ergießen.

Aktuell wird mit einer Dauer der Arbeiten bis zum 12. Dezember gerechnet. Die Umleitungen für die Lkw werden nicht großräumiger gefasst, weil die K19/L347 als ausreichend angesehen werden, heißt es auf Nachfrage dieser Zeitung seitens der Landesbehörde. Gesperrt ist zudem die Ausfahrt von der B 214 in Richtung Sulingen Mitte, die Auffahrt auf die Bundesstraße 214 hier ist jedoch möglich. Ab Montag werden dringend notwendige „Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke“ auf einem etwa 2,5 Kilometer langen Abschnitt der B61 zwischen der Sule-Brücke und der Auffahrt der B 214 durchgeführt – dieser Bereich ist für die Arbeiten komplett gesperrt. Während dieser Arbeiten werden tagesaktuelle Zufahrtsmöglichkeiten für die Anwohner seitens der Baufirma besprochen. Anwohner sollen natürlich ihre Grundstücke erreichen können. Während der Bauarbeiten soll die Benutzung des Radweges entlang der B61 grundsätzlich weiterhin möglich sein, heißt es seitens der Landesbehörde.

Die Rettungsleitstelle des Landkreises Diepholz ist informiert über die Sperrung, kann im Notfall auch auf in Steyerberg und Warmsen stationierte Rettungswagen zurückgreifen. Informiert habe man auch die Busunternehmen, die die Schülerbeförderung durchführen.

Die Arbeiten sollen bis zum 12. Dezember abgeschlossen sein – sofern nicht witterungsbedingt Verzögerungen auftreten.

„Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit“, heißt es in einer Pressemitteilung.

sis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare