Rat des Fleckens wählt drei gleichberechtigte Stellvertreter

Barenburgs neuer Bürgermeister ist Lars Röper

Der neue Fleckensrat: Irene Eikmeier, Kathrin Maschmann, Hans-Jürgen Habelmann, Michael Maschmann, Philipp Meier, Marlo Rethorn, Boris Böhnke, Bürgermeister Lars Röper, Günter Helmers, Christiane Kreisel-Büstgens und Gerald Schwiers (von links).
+
Der neue Fleckensrat: Irene Eikmeier, Kathrin Maschmann, Hans-Jürgen Habelmann, Michael Maschmann, Philipp Meier, Marlo Rethorn, Boris Böhnke, Bürgermeister Lars Röper, Günter Helmers, Christiane Kreisel-Büstgens und Gerald Schwiers (von links).

Barenburg – Barenburgs neuer Bürgermeister heißt Lars Röper – gewählt mit einstimmigem, per Handzeichen erfolgtem Votum des neuen Gemeinderates. Die konstituierende Sitzung am Montagabend im Landgasthaus Maschmann verfolgten knapp 40 Zuschauer. Der neue Rat wünschte sich, dass das Interesse an seiner Arbeit in der bevorstehenden Wahlperiode immer so hoch bleibt.

Weitere Wünsche bleiben abzuwarten – die Haushaltsberatungen beginnen demnächst.

Die Entscheidungen der Sitzung, Formalien zumeist, erfolgten allesamt einstimmig. Die Sitzung leitete Hans-Jürgen Habelmann – als Nachrücker doch wieder mit einem Sitz im elfköpfigen Gremium vertreten. Hermann Dencker hatte auf sein Mandat, wie berichtet, verzichtet. Der Ratsälteste leitet gemeinhin diese erste Sitzung. Doch Günter Helmers verzichtete, Habelmann, nächster in der „Alters-Reihe“, erklärte sich bereit. Die Ordnungsmäßigkeit behielten Verwaltungsmitarbeiterin Maren Wiechmann und Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher im Blick.

Der Rat des Fleckens verzichtet weiterhin auf die Einrichtung eines Verwaltungsausschusses oder anderer Ausschüsse. Lars Röper ist zudem Verwaltungsvertreter, sein Stellvertreter als Gemeindedirektor ist Michael Maschmann.

Statt bisher zwei gleichberechtigten Stellvertretern wählte der Rat, jeweils in offener Abstimmung und einstimmig, drei Vertreter für Röper: Marlo Rethorn, Philipp Meier und Michael Maschmann. Damit sind die vier Ratsmitglieder, die die meisten Stimmen bei der Kommunalwahl erhielten, in verantwortlichen Posten.

Die Vereidigung des neuen Bürgermeisters übernahm Hans-Jürgen Habelmann, die Verpflichtung der neuen Ratsmitglieder der ehemalige Bürgermeister, Hermann Dencker. Der neue Rat hatte sich eine Geschäftsordnung zu geben, die ohne Veränderungen auskam. Zudem wurde eine neue Hauptsatzung beschlossen. Hier gab es Veränderungen: War bisher festgelegt, dass Satzungen, Verordnungen und öffentliche Bekanntmachungen der Gemeinde im Amtsblatt des Landkreises Diepholz veröffentlicht werden, in der Sulinger Kreiszeitung, online sowie in allen Aushangkästen der Gemeinde Barenburg, so sollen sie künftig im Amtsblatt der Samtgemeinde inklusive der Mitgliedsgemeinden unter www.kirchdorf.de bekannt gemacht werden. „Wir wollen da mit dem elektronischen Zeitalter gehen“, hieß die Erläuterung, die Bürgermeister Lars Röper gab. Das galt auch für die Einführung der digitalen Ratsarbeit, die der Rat ebenfalls beschloss. Die Bürger können seit Jahren bereits die Unterlagen für die Tagesordnungspunkte des öffentlichen Teils der Sitzungen im Ratsinformationssystem über die Homepage der Samtgemeinde einsehen. Die erste öffentliche Sitzung des neuen Rates war, nach einer rege genutzten Einwohnerfragestunde, nach knapp anderthalb Stunden beendet.

Von Sylvia Wendt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
2Gplus: Landkreis Diepholz gibt Überblick über Anzahl der Stationen

2Gplus: Landkreis Diepholz gibt Überblick über Anzahl der Stationen

2Gplus: Landkreis Diepholz gibt Überblick über Anzahl der Stationen
Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000

Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000

Zahl der Artikel im Sulinger E-Center wächst nach Umbau auf gut 32 000
Vom Leester KGS-Schüler zum Jura-Professor: Dennis-Kenji Kipker berät sogar das FBI

Vom Leester KGS-Schüler zum Jura-Professor: Dennis-Kenji Kipker berät sogar das FBI

Vom Leester KGS-Schüler zum Jura-Professor: Dennis-Kenji Kipker berät sogar das FBI

Kommentare