Barenburg: Exxon Mobil Production Deutschland investiert

Rekultivierung kostet sechs Millionen Euro

+
Die Kammern eins und zwei sind bereits abgetragen.

Barenburg - Auf der Baustelle der ehemaligen Ölschlammgrube Barenburg-

Dillengrund in der Gemeinde Barenburg informierten sich Vertreter der Gemeinde Barenburg und der Samtgemeinde Kirchdorf über den Stand der Rückbauarbeiten: Die ExxonMobil Production Deutschland GmbH führt Arbeiten zur vollständigen Räumung der Ölschlammgrube und der Wiedernutzbarmachung des Geländes durch. Von drei Kammern sind bereits zwei durch Ausheben und Abtransport des gesamten Materials vollständig zurückgebaut. Die dritte Kammer werde bis Jahresende komplett geräumt sein, heißt es. Ausgekoffertes Bodenmaterial werde entsprechend der Belastungsgrade in staatlich zugelassenen und zertifizierten Entsorgungsbetrieben verwertet bzw. entsorgt. Ziel sei es, die Fläche so zu rekultivieren, dass die Voraussetzungen zur Entwicklung einer Biotopfläche gegeben seien. ExxonMobil investiere rund sechs Millionen Euro in die Sanierung des Standortes. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Anfang 2016

andauern. Von 1962 bis 1991 wurden in der Grube ölhaltige Rückstände aus der Erdölförderung abgelagert. Zwischen

1968 und 1991 wurden schrittweise bergbehördlich zugelassene Rekultivierungsmaßnahmen durchgeführt.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare