Bahrenborstel: Erster „Mädels-Flohmarkt“

„Was Frauen glücklich macht“

+
Anbieterinnen aus dem ganzen Landkreis waren der Einladung gefolgt, Lieblingsklamotten, die dem eigenen Geschmack oder der Kleidergröße „entwachsen“ sind, gewinnbringend an die Frau zu bringen.

Bahrenborstel - Schon zu Beginn des ersten „Mädels-Flohmarkts“ drängeln sich die Kundinnen vor den Verkaufsständen im Gasthaus Hespenheide. Die gute Resonanz freut nicht nur die Anbieterinnen, sondern auch Organisatorin Cindy Rethorn. Die Mode-Bloggerin hat mit der Einladung zu der zweitägigen Secondhand-Börse eine langjährige Idee umgesetzt: „In Großstädten funktioniert das schon seit langem, warum also nicht in Bahrenborstel?“

Fast alle der 23 Plätze war vergeben. Anbieterinnen aus dem ganzen Landkreis waren der Einladung gefolgt, Lieblingsklamotten, die dem eigenen Geschmack oder der Kleidergröße „entwachsen“ sind, gewinnbringend an die Frau zu bringen. Ein großes Plus für Kundinnen und Verkäuferinnen gegenüber Online-Geschäften: Man kommt ins Gespräch. „Dir gefällt der Preis nicht? Dann verhandele doch mit mir“, stand an einem Stand. Auch das Feilschen klappt im direkten Verkaufsgespräch besser.

Nach dem guten Start sei eine Wiederholung wahrscheinlich, sagte Cindy Rethorn. Ihr schwebt vor, im Herbst dieses Jahres einen Flohmarkt für Damen-, Kinder- und Herrenmode zu organisieren. Und im nächsten Jahr erneut einen „Mädels-Flohmarkt“, auf dem es alles gibt, „was Frauen schön und glücklich macht.“

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Meistgelesene Artikel

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Aus für die „Diepholz Card“

Aus für die „Diepholz Card“

Kommentare