„Außerordentlich gute Bilanz“

Lars Klarmor und Jan Gehlenbeck erhalten Ehrenbänder des Landesverbands

+
Siegerehrung bei den Geflügelzüchtern in Holzhausen (v.l.): Moritz Pohl, Jan Gehlenbeck, Vorsitzender Rüdiger Plenge, Jenny Wege, Sascha Buschhorn, Felix Lohmeier und Fionn Zierden.

Holzhausen - Der 2004 gegründete Geflügelzuchtverein Holzhausen, „jüngster“ im Kreisverband, hat ein neues Domizil bezogen. Vorsitzender Rüdiger Plenge begrüßte zur diesjährigen Ausstellung Züchter, Gäste und Freunde in den für Vereinszwecke umgebauten Räumlichkeiten auf dem Hof von Karl-Heinz und Hanna Plenge.

Rund 200 Gäste überzeugten sich am Samstag und Sonntag davon, dass der ehemalige Kuhstall auf der Knappheide für Schau und geselliges Beisammensein ein ideales Ambiente bietet.

14 Geflügelzüchter präsentierten 80 Tiere zwölf unterschiedlicher Rassen. Die Vereinsführung lobte insbesondere die hohe Motivation des Nachwuchses. Moritz Pohl, Robin Lück, Sören Kellermann sowie Jan, Lea und Marie Gehlenbeck, Vertreter der Jugendgruppe, waren als Aussteller, aber auch als Helfer in die Veranstaltung eingebunden. 20 der rund 60 Mitglieder sind als Züchter aktiv. „Wir haben einen großen Einzugsbereich“, erklärte Schriftführer Matthias Fiedler. Er sprach von einem „intakten Vereinsleben“. 

Kaum jemand ließ sich den Besuch der Ortsschau nehmen. Kontakte pflegen, Kontakte knüpfen ist unter Züchtern das „A & O“. Die Preisrichter Andreas Feßner (Steyerberg) und Edmund Schmidt (Verden) hatten Hühner und Enten im Vorfeld begutachtet. Vorsitzender Rüdiger Plenge freute sich über die außerordentlich gute Bilanz: „Drei V-und zwei HV-Tiere – so gut haben wir noch nie abgeschnitten.“

Zahlreiche Prädikate erhalten

Die besten Tiere der Schau stellten Jens Schröder (Wyandotten, silber-schwarz gesäumt) und Lars Klarmor (Zwerg-Wyandotten (weiß) und Zwergwyandotten (blau)). Sie erhielten das Prädikat „vorzüglich“. Als „Hervorragend“ bewerteten die Preisrichter eine holländische Weißhaube von Jan Gehlenbeck und eine schwarze Zwerg-Wyandotte von Jens Stahlschmidt.

Die Ehrenbänder des Landesverbands erhielten Lars Klarmor und Jan Gehlenbeck (Jugendgruppe). Jens Schröer (Wyandotten) und Lars Klarmor (Zwerg-Wyandotten) wurden als Vereinsmeister mit dem vereinseigenen „Holzhauser Band“ ausgezeichnet. Jens Schröer (Wyandotten), Michael Wiegmann (Vorwerk), Moritz Pohl (New Hampshire), Robin Lück (Vorwerk), Jan Gehlenbeck (Holländische Weißhauben) und Lars Klarmor (Zwerg-Wyandotten) wurden für ihre Zuchterfolge mit Pokalen belohnt. 

Geldpreise des Kreisverbands gingen an Jens Schröer (3), Bernd Gehlenbeck (2), Michael Wiegmann (1), Robin Lück (1), Marie Gehlenbeck (2), Jan Gehlenbeck (2), Sören Kellermann (1), Lars Klarmor und Jens Stahlschmidt (1). Ehrenpreise des Kreisverbands nahmen Jens Stahlschmidt (Zwerg-Wyandotten, schwarz) und Sören Kellermann (Appenzeller Spitzhauben) mit nach Hause. 

Trotz guter Selbsteinschätzungsgabe der Züchter barg das Ergebnis die eine oder andere Überraschung. Für Jan Gehlenbeck (15) und Moritz Pohl (14), die sich schon in früher Kindheit als „Hühnerfreunde“ outeten, waren Pokale und Ehrenbänder das „Sahnehäubchen“: „Eigentlich freut man sich schon, bei der Ausstellung dabei zu sein.“ - mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Meistgelesene Artikel

Bundeswehr spendet Schutzhütten aus Flüchtlings-Projekt

Bundeswehr spendet Schutzhütten aus Flüchtlings-Projekt

Ende der Ära Landfrauenchor Sulingen

Ende der Ära Landfrauenchor Sulingen

Seit 50 Jahren „Gesund und fit für Frauen“ mit Doris Kuhn

Seit 50 Jahren „Gesund und fit für Frauen“ mit Doris Kuhn

Lisa Hermjohannes und Leonie Sander gewinnen

Lisa Hermjohannes und Leonie Sander gewinnen

Kommentare